Findet ihr, dass Menschen eigentlich Affen sind?

Das Ergebnis basiert auf 80 Abstimmungen

Ja, eigentlich schon! 51%
Nein, definitiv nicht! 29%
Manche oder einige, aber nicht alle! 20%

10 Antworten

Ja, eigentlich schon!

Anatomisch sind wir alle unseren Verwandten recht ähnlich, viele Menschen sind es auch vom Verhalten her.

Nein, definitiv nicht!

Das ist keine Frage des Findens, darauf gibt es eine klare Antwort: Nein. Affen sind Affen, Menschen sind Menschen. Nur weil wir verwandt sind, bedeutet das nicht, dass wir zur gleichen Gattung gehören. Ein Löwe ist nunmal auch keine Hauskatze. Und wenn das jemand finden sollte, ist es trotzdem Stuss.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Lehrer für u.a. Biologie

Gattungen = Großkatzen und Kleinkatzen. Zusammen die Familie der Katzen.

Und genau da steht die Familie der Menschenaffen, Hominidae, zu der wir natürlich gehören.

Die Familie besteht aus 4 Gattungen, Schimpansen, Orang Utans, Gorillas (jeweils zu mehreren Arten) und uns Menschen, als Gattung nur einer Art.

5
@botanicus

Dass wir zur Familie der Menschenaffen gehören und damit auch welche sind.

0
@botanicus

Das heißt wir sind näher mit Schimpansen verwandt als z.B. mit Totenkopfäffchen. Wenn wir uns darüber einig sind dass Schimpansen und Totenkopfäffchen beide Affen sind, ist es nicht möglich eine monophyletische Gruppe der Affen zu bilden in der wir Menschen nicht enthalten sind. Das wäre als würdest du sagen du und dein Cousin gehört der gleichen Familie an, aber dein Bruder nicht.

Das gleiche gilt übrigens auch für unsere Zugehörigkeit zu den Fischen. Landwirbeltiere sind z.B. näher mit Karpfen verwandt als mit Haien. Wenn Haie und Karpfen beide Fische sind müssen wir also auch welche sein.

0
@UnterkieferJoe

Ohne diese Diskussion weiter führen zu wollen (denn alles Wichtige ist längst gesagt und die Frage uralt): Fische sind keine systematische Gruppe. Und die umfassende Gruppe, die du Affen nennst, heißen Primaten. Dazu gehören wir.

0
Nein, definitiv nicht!

Hi! Ich würde es jetzt nicht so klar formulieren, aber eigentlich nein. Menschen und Affen sind zwar verwandt, aber Hunde stammen ja auch von Wölfen ab und würdest du einen Mops oder einen Beagle als Wolf bezeichnen? Verwandt sein heißt nicht, dass man zur gleichen "Art" gehört.

LG Naturequeen

Das ist jetzt auf so vielen Ebenen falsch, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Der Hund ist die domestizierte Form des Wolfes, das heißt, Wölfe und Hunde sind immer noch miteinander fruchtbar kreuzbar, gehören also einer Art an. Der Mensch ist eine eigene Art und gehört zu den Trockennasenprimaten.

2
@ZiegemitBock

Und ich stelle mir gerade vor, wie Mopsrudel über die Taiga wetzen und Elche reißen! ;)))

2
@Bevarian

Wobei ich natürlich jetzt Loriots scheuen Waldmops vor dem inneren Auge habe...

1

Also, wenn man sich so den Zoo am Wochenende in einer Großstadt anschaut, dann fragt man sich gelegentlich schon, ob der Unterschied so groß ist, wie mancher mit Hybrisbrille es gerne hätte.

Welche anderen Tiere, außer den Primaten, können denn in der Nase popeln, sich in der Arschkimme kratzen etc. und machen das auch?

Jenseits dessen sollten wir endlich mal kapieren, daß wir Teil der Fauna sind, egal was wir uns einreden und daß wir nur als Teil des Ökosystems dauerhaft funktionieren und überleben können.

Ja, eigentlich schon!

Rein biologisch ist der Mensch bzw. Homo Sapiens eine Menschenaffenform, aber eine die sich deutlich von den anderen Menschenaffenarten abhebt.