Findet ihr das zitat auch sexistisch?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh, einer der größten Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Ja, sexistisch.

Er war Pessimist, Nihilist, Zyniker. Ich bin ziemlich sicher, dass er ähnlich ätzende, verletzende, provozierende Sätze auch über Männer gesagt hat. Oder sogar über sich selbst.

28

Ok die antwort ist jene die mir das mitteilt nachdem ich fragte

1
15

ja, Warten auf Godot - aber an die Salzsäure, die zu Tränen rührt, von Flann O'Brien kommt er nicht ran - "At Swim Two Birds", "The Third Policeman", "The Hard Life", "Myles Away From Dublin" und das dann alles noch laut vorgelesen von Harry Rowohlt, dem Bärtigen, der weinte, an der Stelle, wo Winnie The Pu sich ein Haus baute.

1
49

Danke für den Stern.

0

Das ist ein Vorurteil aus einer anderen Zeit.Allerdings kann mit Sex immer noch einiges erreicht werden, was ohne Sex nicht möglich gewesen wäre.Das wiederum ist zeitlos.

Eine (Ehe-)Frau die Probleme mit Sex löst ist nicht sehr emanzipiert. Der Autor betrachtet Frauen von oben herab, als nicht gleichwertig.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Sind Frauen nurnoch Sexuelleobjekte geworden und zeigen Männer Vergewaltiger Merkmale?

Ich habe mal eine Frage.
Mir kommt das wirklich so vor als würden Männer (ein Großteil) Frauen nurnoch als sexuelles Wesen sehen. Ich habe letztens ein Gespräch in der Bahn zwischen drei Jugendlichen mit gehört und was ich gehört habe war wirklich schockierend. „Kennst du?... Boar, ich würde die so hart f**** bis die nicht mehr laufen kann“ und der andere antwortete darauf hin „Ich würde ihr Maul tot f****!“. Mir ist wirklich aufgefallen das gerade die neue Generation extrem starkes sexuelles Verlangen hat und Züge eines Vergewaltiger spiegeln, damit meine ich diese Aggresivität die sie bei attraktiven Frauen verspüren  (auf der sexuellen Ebene).
Auch wenn man mal im Club ist sieht man Männern die Frauen sexuellen anmachen oder sexuell belästigen. Also nochmal, sind Frauen in den Augen eines Mannes nurnoch ein sexuelles Objekt?

...zur Frage

"herrlich" und "dämlich"

Stammen die Adjektive "herrlich" und "dämlich" tatsächlich von "Herr" und "Dame" ab? Ist das denn nicht etwas sexistisch auf diese Art und Weise den Mann zu huldigen und Frauen durch den Dreck zu ziehen? Wieso werden diese beiden Ausdrücke immer noch angewandt?

...zur Frage

Wie findet Ihr die Vornamen Samuel, Emilian und Jaron für unser Kind, das im April zur Welt kommt?

Wir sind noch unschlüssig, welchen Namen wir nehmen sollen.

...zur Frage

Sexismus gegen frauen?

Glaubt ihr dass Frauen brnachteiligt sind und was haltet ihr von feminismus

...zur Frage

Findet ihr diese Norma-Tüte sexistisch?

Auf dem Bild seht ihr zwei lächelnde Frauen (eine ganz links, die andere rechts wenn man drauf sieht). In der Mitte ist ein Mann mit ausgeprägten Bartwuchs, dessen leichtes Lächeln man nicht genau erkennen kann. Die beiden Frauen haben phallusartige Sachen in der Hand (siehe weisse Markierung), der Mann hat ein Handtuch in der Hand und vor ihm steht ein Weinglas.

...zur Frage

Gibt es Clubs,wo nur Frauen feiern?

Also,ich meine für Heteros, keine Lesbenclubs. In der letzten Zeit häufen sich ja die sexuellen Übergriffe, und da Frauen auch gern am Wochenende ausgehen wollen, frag ich mich,wieso es keine Clubs gibt,wo nur Frauen rein dürfen? Jedenfalls kenne ich keinen Club.
Ich weiß nicht,ob es anderen Frauen genauso geht wie mir,aber mich würde sowas schon interessieren. Unter diejenigen,die sowas sexistisch finden! Warum fühlt ihr euch angegriffen? Es gibt Clubs für Astronomie-begeisterte, Fußballclubs, Türkenclubs, Christenvereine, etc. Und meines Wissens nach, dürfen Frauen Bordelle/Stripclubs/Herbertstraße nicht betreten oder ist zumindest nicht gern gesehen. Warum also fühlt ihr euch angegriffen und findet die Idee (dass Frauen in einem Club unter sich feiern können) sexistisch? Geht ihr nur abends weg,um Frauen abzuschleppen,oder warum müsst ihr mit der Moralkeule schwingen,sowas sei sexistisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?