Findet ihr das PND und PID ethisch Vertretbar sind? wo sind die vor und nachteile?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In wie weit PND und PID ethisch vertretbar sind, soll sich jeder sein eigenes Urteil bilden.

Vorteile: - niedrigere Gefahr von Schwangerschaftskomplikationen, die auf Missbildungen oder Gendefekte zurückgehen - gewisse Gendefekte können ausgeschlossen werden

Nachteile: - bei der Überprüfung werden potenziell entwicklungsfähige Zellen vernichtet - es findet eine Unterscheidung in lebenswertes und nicht lebenswertes Leben statt.

Was absoluter Schwachsinn ist, ist die Erlaubnis der PND in Bezug auf Krankheiten für die die PID verboten ist - daraus ergibt sich im Falle einer Krankheit, die man ausschließen will, das erhöhte Risiko und auch Belastung für die Mutter bei einer Abtreibung. Die PID und PND sind keine Genmanipulationen, sondern dienen nur der Erkennung und einer evtl. anschließenden Vernichtung des Genmaterials oder Abtreibung des Embryos.

Negativ: fehlgeburtengefahr erhoeht, gefahr auf 'designerkinder', also dass sich eltern ihre kinder anhand der gene ziemlich selbst kombinieren, behinderte kinder bzw embryonen kommen erst gar nicht zustande (was sowohl positiv, aber auch negativ ist, da dadurch behinderte etwas diskriminiert oder 'aussortiert' werden). Positiv ist, dass dadurch erbkrankheiten bei den nachkommen ausgeschlossen werden koennen (durch genmanipulation/-aussortierung)

Was möchtest Du wissen?