Findet ihr Das hacken verboten sein soll?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Nein 66%
Ja 33%

9 Antworten

Nein

Heya deineSenfgurke,

im allgemeinen ist hacken ja schon "verboten" bzw. nur in einen sehr begrenzten Rahmen legal...

Frage mich bloß was eine eventuelle "Verschärfung" ändern sollte?

Denkst Du wirklich, dass sowas ein umdenken bei den Leuten, die es illegal nutzen bewirkt? Würde eehr vom Gegenteil ausgehen, ist ja oft so, umso "verbotener" etwas ist, umso reizvoller wird es!

Brauchst doch nur mal eine Deine Kindheit denken, da waren verbotene Sachen (fast) immer reizvoller, als das was erlaubt war!

Als (etwas) "hinkender" Vergleich... Seit JAHREN wird z.B. das Strassenrecht verschärft, aber hält es wirklich Leute davon ab, zu rasen, ohne Gurt zu fahren oder illegale Umrüstungen vorzunehmen?

Oder was KiPo´s betrifft... DAS Strafrecht wird seit Jahren verschärft und auch die Ermittluungsmethoden werden immer besser, aber werden deswegen solche Filme/Bilder weniger oder hält es irgeneinen dieser Perversen davon ab, sowas zu "produzieren"???

Wie bei (fast) allen Gesetzen, bin ich der Meinung das eine bessere und striktere Anwendung der Gesetze, mehr Abschreckung ausmacht, als wieder eine Verschärfung...

SRY!, auch wenn ich mich als absoluter Prolet oute, aber das beste Beispiel sind doch die (ständig) steigenden Zahlen der Einbrüche...

Glaube mir, in unserer Siedlung, würde kaum (bis) keiner, im Vorfeld die Polizei rufen, DAS würden wir (alle) "selber regeln"...

Bevor Iwan, Sergej oder Samir nach 2Std. wieder rumrennen und den nächsten Bruch planen... Eine gebrochene Hand/Finger können wahre Wunder bewirken!  *pfeif*

Greetz,

GaiJin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verboten ist es solange du kein dokument hast das beweist das du extra angeheuert wurdest um das system zu testen. Ich finde das ganze wie es aktuell ist ganz okay

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

§ 202c des StGB » https://goo.gl/uPtvhE

Hacken ist jedoch nicht grundsätzlich verboten. Stichworte: Reverse Engineering und Penetration Testing. Sprich im Auftrag ausgeführte Angriffe, um die Sicherheit von Systemen zu testen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deineSenfgurke
14.11.2016, 00:37

den artikel kenn ich durchaus aber er hat ja nicht so direkt was mit dem hacken zu tun, viel mehr bezieht er sich auf "cracking" zeug.

0
Nein

Natürlich nicht, ohne Hacker und hacken hätten wir kein Firefox oder ein unsicheres Firefox und diverse anderen Webapplikationen und Software, die ohne hacken nicht geprüft werden können. Man denke an Penetrationtests.

Wir würden uns nicht wehren können gegen Hacker die trotzdem hacken und sich ständig weiter entwickeln um in Systeme einzudringen um Daten zu stehlen. Hacken an sich kann man so oder so anwenden, deswegen gibt es so genannte White-Heads (die guten) und Black-Heads (die bösen), und dazwischen Grey-Heads (so ne art doppelagenten).

Das Einbrechen in Computersysteme ohne das Wissen des Computerbesitzers ist ja verboten. Man macht aber sowas trotzdem und genau deswegen brauch man die anderen Hacker, das bleibt auf ewig ein Kampf der beiden Welten.

Hacker hacken mit der Wardriving Technik z.b. Netzwerke von Arztpraxen oder Kanzleien um dann diese Leute darauf hinzuweisen dass sie ein unsicheres Netzwerk haben, so dass die Bösen dann nicht reinkommen, wenn die das gefixt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
14.11.2016, 10:37

Hacker hacken mit der Wardriving Technik z.b. Netzwerke von Arztpraxen oder Kanzleien um dann diese Leute darauf hinzuweisen

Solche unautorisierte Angriffe trotz guter Absichten strafbar sind. 

0
Nein

Erstens würde es auch die guten Hacker treffen (z.B. WikiLeaks) und zweitens ist es sowieso sinnlos, denn hacken findet im verborgenen und über Grenzen hinweg statt, sonst wäre es ja auch kein hacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das echt dein Ernst ? Hast du überhaupt eine grobe Vorstellung was hacken bedeutet ? Sicher ist es verboten ..... Wenn ich dir z.b. Geld klaue ist das doch auch verboten .... Ob icj das digital oder physisch mache spielt ja keine Rolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deineSenfgurke
14.11.2016, 00:29

Ja ist mein ernst die Frage was Hacken bedeutet lasse ich mir gerne von dir beantworten.

0
Kommentar von farbang
14.11.2016, 00:35

das ist nicht hacken das ist cracken ein Hacker findet für Firmen sicherheitslücken

1
Kommentar von max230
14.11.2016, 00:41

ein "Hacker" schickt dir eine gefakte e Mail wo drin steht dass bei deinem Account irgentwo irgentwas nicht passt und dass du auf den Link klicken sollst und da dein Passwort auf der Seite eingeben sollst die Seite ist ein fake du hast deine Daten eingegeben und der Hacker kann mit deinem Account Sachen kaufen usw. das sogenannte phishing ... das ist nur ein Beispiel dann kann man noch mit Trojanern die du ohne zu wissen was sie sind installiert hast z.b. deine Festplatte verschlüsseln und dann "Lösegeld " fordern ... das ist noch lang nicht alles aber ich hab mal die beiden Sachen die eig. jeder aus den Nachrichten kennen sollte angeführt ....

0
Kommentar von max230
14.11.2016, 00:53

ja wie oft willst du das noch sagen ? ich wollte den Unterschied nicht anmerken da unser Fragesteller hier sowieso nur das verallgemeinerte Bild des Hackers kennt ...

0

Holzhacken ist und bleibt erlaubt. Oder was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deineSenfgurke
14.11.2016, 00:31

Ich meinte jetz das Hacken am Computer, das ich hacken deutsch nicht englisch schreibe ist übrigens Absicht.

0

Nein, wie soll man denn sonst das Fleisch klein kriegen?

Wenn das Hacken verboten werden sollte, wird's auch kein anständiges Fleisch mehr für meine Spaghetti-Soße im Laden geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deineSenfgurke
14.11.2016, 00:32

Hack wird seltsamerweise durchgedreht und nicht gehackt :D Paradox? vieleicht

1
Kommentar von chaosklub
14.11.2016, 01:30

@Longvn  Du solltest, wie ich, "Fruktarier" werden. Da isst man dann kein Hackfleisch mehr, was von gequälten Tieren stammt, sondern man isst nur noch, zum Beispiel, die lieben Aepfel, die freiwillig und glücklich, vom Himmel heruntergefallen sind!

Hier hast du einen Link, zu einem Video, von meinem Chef-Oberfruktarier ... der erklärt dir da, wie wir Fruktartrier das Oktoberfest feiern tun tun, ohne diese grausigen Weiswürste, das gequälte Sauerkraut und das aus misshandeltem Hopfen gestampfte Bier!  youtube.com/watch?v=0UUru2vojSE      

0

Was möchtest Du wissen?