Findet ihr das gut oder nicht so gut, wenn ihr einen Partner habt, der alles für euch macht?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich war früher auch so... dachte, dass ich dadurch meinen Partner halten kann. Ich habe nicht gemerkt, wie sehr er sich eingeengt fühlt. Erst als er damit drohte die Beziehung zu beenden, da ist mir so einiges bewusst geworden.  Zu anhänglich zu sein und zu klammern, kann auf Dauer eine Beziehung zerstören... man muss seinem Partner auch Freiraum lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
08.12.2015, 13:55

Bei lieben Menschen bin ich auch anhänglich. Das beruht aber auf Gegenseitigkeit. Bei Menschen, die versuchen, Macht auszuspielen, ergreife ich die Flucht.

0

Selbstaufgabe ist keine gute Grundlage für eine partnerschaftliche Beziehung. Da fehlt dann das "Du", ein Gegenüber auf Augenhöhe. Jemand der unreflektiert und ohne Nachfrage alle meine Momentlaunen bedient ist eher ein Sklave...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich nicht streitet, muss das nicht immer ein schlechtes Zeichen für die Beziehung sein. Solange jeder seine Meinung vertritt und man auch mal ein Thema kontrovers diskutieren kann. Und einen Partner, der viel für einen tut, ist ja auch nicht gerade was Schlechtes;) Nur mit extremer Anhänglichkeit würde ich auch nicht klar kommen. Ich muss zumindest auch mal ab und zu die Möglichkeit haben, unabhängig vom Partner etwas zu machen. Liebe beinhaltet auch, seinem Partner Freiheiten und die Luft zum Atmen zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz furchtbar....

Ich habe nichts gegen Unterstützung und Hilfe, aber ohne jemanden, der mir mal eine andere Sichtweise zeigt, wäre es sehr sehr fad, dieses Leben mit einem Synchron-Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu übertrieben und nervt auf Dauer. Alles in Maßen und gegenseitig. Einseitig geht nie lange gut in einer ernsten Partnerschaft. Auch kleine Streitereien sind völlig normal und halten die Beziehung eher frisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich wäre das schrecklich - der Horror. Ein Albtraum.

Nie streiten, Anhänglichkeit.... - das wäre nichts für mich. Ich muss mich an meinem Partner reiben können, mich streiten dürfen und vor allem möchte ich meine Freiheit behalten können. Ohne dass jemand ständig an meinem Rockzipfel hängt und immerzu fragt, was ich gerade mache oder wohin ich gehe. Ich habe gottlob einen erwachsenen Partner und kein Kleinkind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre super und Streit findet sich sich immer, so dass man darauf nicht verzichten muss. Auch dieser Partner hat ein Leben und eigene Gedanken, die nicht unterdrückt werden sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Süß, aber zu anhänglich ist nervig, wenn man sich zu sehr an der Pelle hängt hat man oft irgendwann kein Bock mehr auf einander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh wie schrecklich! Da würde ich ganz schnell die Flucht ergreifen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Beziehung ohne Meinungsverschiedenheiten oder Streit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlimm und langweilig. Ich möchte mich auch mal gesittet auseinandersetzen und brauche keinen männchenmachenden Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weird...

Wer ein Haustier und eine Küchenmaschine hat, braucht so einen Typen  nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf dauer ziemlich langweilig und einengend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das will, kauf ich mir nen Hund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhänglich sein ist nicht gut und er sollte mir auch nicht hinterherlaufen. Ist ja kein Dackel.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?