Findet ihr das es ein anspruchsvolles Lied ist um es auch auswendig drauf zu haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mal ein grundsätzlicher Tipp:

Du verbringst offenbar sehr viel Zeit damit, hier auf gf haufenweise Fragen über Gitarre zu stellen und offenbar noch mehr Zeit damit, auf Youtube irgendwas für Gitarre zu suchen.

Wenn du stattdessen einfach mal üben würdest, wärst du mit deinem Gitarrespiel schon sehr viel weiter.

Also mach mal den PC aus, schnapp dir deine Klampfe und übe zwei Stunden lang.

Ach ja, so ein Gedüdele wie im Video nachzudüdeln, bringt dir gar nichts. Null, nada, niente. Versuche lieber mal "Hoch auf dem gelben Wagen" zu begleiten. Kein Witz. Oder einen leichten Fingerpicking-Blues in E zu spielen. Dabei lernst du wenigstens was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PotenzenHilfe
11.07.2017, 17:28

Soll jetzt kein Angriff sein , aber ich muss hier mal der Richtigkeitshalber paar Sachen klar stellen:

1. Gutefrage.net ist eine Plattform für Leute die eben Fragen haben. Es spielt hier keine Rolle wie viel man Fragen stellt. Auch kannst du daraus nicht deuten , wie viel ich an der Gitarre übe.... 

2.Wieso sollte ich etwas spielen was mir keinen Spaß macht? Mir geht es nicht darum Profi Gitarrist zu werden, sondern für mich das zu entdecken was mir Spaß macht...Die Lieder die meine Kindheit geprägt haben usw. nachzuspielen... "Hoch auf dem gelben Wagen" ist für MICH PERSÖNLICH Ohrenkrebs...

3. Damit hast du meine Frage nicht beantwortet...Es ging mir nur darum zu wissen , wie anspruchsvoll das gepostete Lied von mir in Warheit ist...Wie ihr das von der Schwierigkeit einschätzt und wie schwer oder leicht ihr mit der Melodie klar kommen würdet....Ich habe nie gefragt, ob mich das Lied weiter bringt oder nicht

4. Ich bin mit meinem Fortschritt zufrieden und habe auch andere Ansprüche...Du urteilst schon und sagst , dass ich viel weiter wäre wenn ich die Sache anders rangehen würde...Und nu? Vlt. möchte ich nicht viel weiter sein? Vielleicht möchte ich mit Spaß an der Sache rangehen.

5. Keiner zwingt dich hier zu antworten

0

Ich muss OnkelSchorsch beipflichten.

Du stellst immer wieder Fragen zu Rocksmith. So, kein Thema! Doch an deiner Stelle würde ich aufhören, immer wieder nur Lieder zu lernen, ohne sie zu hinterfragen. 

Strukturiere dein Spiel. Tonleitern, Intervalle... Was ist der Quintenzirkel. Alles das, wird dir nicht gezeigt. Nur dadurch verbessert man sich, wenn man kontinuierlich, mit Struktur übt. 

Ein Tipp von mir: Suche dir einen richtigen Lehrer! 

Ich habe selber mit YouTube, DVD´s usw. angefangen. Schnell habe ich gemerkt, dass das nicht viel bringt. Das wäre so, als wenn man einen Text auswendig kann, den Inhalt aber nicht versteht. 

Ich gebe an mehreren Tagen die Woche Unterricht. Würden meine Schüler, jedes Mal, mit was Neuem ankommen, wäre das einfach zu viel. Nicht nur für mich. Das Gelernte, muss erst mal verarbeitet werden. Das geht nicht von heute auf morgen. 

Selbst große Gitarristen, üben täglich, immer wieder, dieselben Sachen. Ohne geht es einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?