Findet ihr das eine blutprobe im finger weh tuht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt darauf an, insbesondere wieviel Blut genommen und wie das gemacht wird.

Als Kind wurde mir für einen Eisentest immer mit einem Dorn in die Fingerkuppe gestochen, was ich heute noch mit üblen Schmerzen verbinde. Schließlich sind dort die Tastnerven recht ausgeprägt.

Dagegen empfand ich es in der Armvene als völlig harmlos.

Das heutige "Knipsen" wie bei Diabetikern, merkt man kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, tut nicht weh. Die kommen nur mit so nem kleinen Pieks-Apparat, der macht einmal Klick und schon läuft ein Tröpfchen Blut aus dem Finger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerz  empfindet jeder   anders.  Also mir persönlich tut  das  so  rein  gar  nicht  weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du spürst ein seeehr kurzes Piecksen und das war's. Mir tat es nicht weh, ich erschrecke mich dann nur immer haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - es wird ja nur kurz in die Fingerkuppe gestochen.

Tipp: nimm den Mittelfinger innen seitlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nur ein kleiner Knips(er). Tut nicht weg - keine Bange! Millionen Diabetiker machen das tagtäglich um ihre Wert zu prüfen. Ist ganz easy!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?