6 Antworten

Hallo,

das System kann man doch noch entscheidend optimieren.

  • Als Grafikkarte eine RX 570 nehmen, die ist besser und günstger
  • Beim Prozessor den AMD Ryzen 5 1600 nehmen. Der hat 2 Kerne und 4 Threads mehr. Der kostet auch kaum mehr
  • Den CPU-Kühler kannst du dir sparen, der Boxed ist genau so gut
  • Die SATA SSD durch eine 2 TB HDD ersetzen

LG

Mind. 3000er RAM

Voll SSD lohnt sich in DEM Budget nicht.

RX570 oder RX580 aber keine 1050

Weniger für das Gehäuse.

Bei dem billig Kühler kannste den Boxed lassen.

Nimm lieber den R5 2600.

Geht klar, danke sehr.

Dann nehme ich 'n anderes Mainboard damit das mit dem RAM passt.

Wäre es bezüglich des Kühlers sinnvoll 'nen guten zu nehmen oder reicht der Boxed generell?

Was soll ich statt full SSD als Speicher nehmen? HDD würde ich eher ungern nehmen.

1
@DebugMyMind

SSD/HDD Mischbetrieb. 480Gb sind halt wenig, also wäre die M.2 plus ne Seagate 1TB HDD die beste Lösung fürn Anfang. Und ja, Boxedkühler reicht für leichtes Übertakten auch noch aus.

0

Nein, das ist eine ziemlich schlechte Konfiguration.
Die 1050Ti ist viel zu teuer für ihre Leistung, der R5 1400 zu langsam, der CPU-Kühler wäre nicht nötig und ist auch nicht kompatibel ...

https://geizhals.de/?cat=WL-1210066
Für 600€ mit R5 2600, RX590, SSD, HDD und 16GB RAM.

Oh okay, vielen Dank!

Könntest du bitte erläutern weshalb der Kühler nicht nötig ist?

0
@DebugMyMind

Die RX590 ist fast doppelt so stark wie die 1050Ti, der R5 2600 ist etwa doppelt so schnell wie der R5 1400 (Multicore). Und das für weniger Geld.
Wenn dir das Gehäuse nicht gefällt, kann ich dir ein paar andere vorschlagen.

Die AMD Ryzen CPUs kommen in der Boxed Version mit einem brauchbaren Kühler.
Und wenn, dann würde ich einen deutlich leistungsstärkeren CPU-Kühler extra kaufen, z.B. für 20€den Arctic Freezer 34.

0

Was möchtest Du wissen?