Findet ihr das auch so unfair (m/w)?

13 Antworten

Zum Thema mit den Nachteilen der Frauen: Frauen gewöhnen sich an das alles.  Es macht den meisten nichts aus das sie einen BH tragen müssen.  Die Tampons und Binden spüren sie später nicht mehr.  Das mit dem Kind ist zwar anstrengend aber ein tolles Ereignis.  Und Frauen wollen meistens auch nicht an den Baum zum pinkeln gehen können. 

Männer haben bestimmt auch sehr viele Nachteile z.  B.  das der Penis ungewollt steif wird. 

Also Brüste würde ich als gigantischen Vorteil sehen.

Hier noch eine Liste die ich gefunden habe, warum Frauen Vorteile haben:

Wir gingen als erste von der Titanic
Wir können männlichen Chefs mit mysteriösen, gynäkologischen Problemen Angst einflößen.
Wir ejakulieren niemals zu früh
Wir können mit den Männern in der Computerabteilung flirten, die immer nett zu uns sind, immer zurückrufen und nicht böse mit uns sind wenn wir den Computer kaputtmachen.
Wir können Musical-Melodien vor uns hin summen, ohne daß man Fragen wegen unserer sexuellen Orientierung stellt.
Wenn wir einen Vibrator kaufen, dann ist das modisch. Wenn die Männer eine aufblasbare Puppe kaufen, dann ist das pathetisch.
Wir müssen "zwischendurch" nicht unsere Kraft sammeln und es ist viel leichter "es" zu bekommen.
Wir können mit Teenagern ausgehen, ohne das man uns dreckige alte Perverse nennt.
Wenn wir die Kleidung unserer männlichen Freunde tragen, sehen wir aus wie Elfen- Männer sehen wie komplette Idioten aus wenn sie unsere Kleidung tragen.
Wir können weinen und brauchen die Strafe wegen Tempoüberschreitung nicht bezahlen.
Wir leben länger als Männer und können die Lebensversicherung einkassieren.
Taxis halten für uns.
Wir sehen nicht aus wie ein Frosch im Mixer wenn wir tanzen.

Welche Nachteile haben wir Männer denn eigentlich? Nun wir leben ein wenig kürzer, das sehe ich schon als Manko an. Dann isses auch so, dass Frauen leichter an das andere Geschlecht gelangen, als umgekehrt. Es entscheidet allemal eine Frau, ob es zum Sex kommt oder nicht. Ein Mann will fast immer, wenn er kein Potenzschwächling ist. Bei einer Frau ist das noch lang nicht der Fall. Mal will sie, mal wieder nicht. Dann stellt sie meist mehr Ansprüche als ein Mann, bis das sie für den Sex bereit ist. Oft will sie längere Gespräche erst vorausgehen lassen, bis das sie auftaut. Wir Männer brauchen das nicht, es kann sofort losgehen, ja es wäre besser es ginge gleich zur Sache und zwar zack-zack. 

Hier noch ein Nachteil des weibl. Geschlechts, es ist dies die Tatsache, dass die Klitoris zu weit von der Vagina entfernt ist, was für Frauen dann nicht selten den Geschlechtsverkehr nicht so befriedegend werden läßt, wie es beim Mann der Fall ist. Da ich kein womanizer, kein Tröster und auch kein Frauenfeind bin, sag ich`s frei heraus, was Sache iss, ohne mich dabei zu scheren, ob es gut ankommt oder nicht.

Was möchtest Du wissen?