findet ihr, das Alkohol verboten werden sollte und wie ist es mit Zigaretten?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nein, da man als mündiger Erwachsener selbst entscheiden sollte, was man so zu sich nimmt und nicht. In der EU und Deutschland wird alles reguliert und reglementiert. Selbstbestimmtes Leben und Freiheit sieht anders aus -.-

Eher im Gegenteil, "weiche" Drogen wie Kanabis könnte man wegen mir auch legalisieren. alles was verboten ist, wird von illegalen Kreisen bedient. Zum einen lässt sich der Staat enorme Steuergelder entgehen zum anderen fördert er kriminelle Handlungen. Zumindest bei Stoffen mit ähnlichem Gefahrenpotential wie Alkohol sollte man das unterbinden.

Was ein Verbot von Alkohol für eine Kriminalitätswelle hinter sich her zieht zeigte die Prohibitionszeit, vorallem bei einem Stoff der sich so leicht herstellen lässt wie Alkohol ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pfrofessor
16.12.2015, 11:31

Das ist genau meine Meinung !

1

Ein Verbot von Alkohol würde ich für zu Viel verlang halten, hat sich dieser doch stark in unsere Gesellschaft integriert. Aber eine schärfere Kontrolle, bzw. Regulation würde ich mir wünschen.

Z.B. eine Regelung, die verhindert, dass Minderjährige an die Drogen herankommen. Dies könnte mit verschärften Gesetzen geschehen, die Händler (oder den älteren Bruder) davon abhalten das Zeug für und an Jugendliche zu kaufen/verkaufen.

Auch halte ich eine Heraufsetzung der Altersgrenze für angebracht, wie es in Amerika der Fall ist, dass Jugendliche unter 21 keinen Alkohol trinken dürfen. Untersuchungen haben herausgefunden, dass mit über 20 die Entwicklung des Gehirns noch nicht abgeschlossen ist und starker Alkoholkonsum schadet der Gehirnentwicklung.

Auch das gänzliche Verbot der Zigaretten würde nur lautstarke Aufschreie nach sich ziehen und aufgrund der Tabaksteuer würde die Regierung diesen Schritt auch nie gehen. Die Entwicklung der letzten Jahre lässt aber auf eine positive Zukunft hoffen, da durch das Rauchverbot in Restaurants und Gaststätten Nichtraucher vor dem störenden Qualm geschützt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Preise für "harte" Drogen (ab 30 Vol. %) sollten erhöht werden. Ein Verbot wäre nutzlos, da es dann zu Schwarzbrennen von Alkohol kommen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es gut, wie es ist. Die Jugend muss geschützt bleiben. Man könnte höchstens das Alter weiter nach oben schrauben.

Alkohol an sich als Genussmittel oder Stimmungsaufheller ist etwas Feines. 

Mir ist bewusst, dass es aber auch eine Schattenseite gibt, nämlich die, dass manche Menschen sich mittels Alkohol zugrunde richten.

Bei den Zigaretten sehe ich es ähnlich, wenn nicht sogar lockerer, denn der Konsum verändert nicht den Bewusstseinszustand, also durch das Rauchen wird niemand aggressiv und man bleibt fahrtüchtig und torkelt nicht betrunken auf der Straße herum.

Prinzipiell sollte jeder Erwachsene selber entscheiden können, wie er mit seiner Gesundheit umgeht. Ich meine, nur weil sich Menschen erhängen oder vor Züge schmeißen werden ja auch nicht Stricke und Züge verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pfrofessor
16.12.2015, 11:26

da muss  ich die recht geben,aber das alter hochsetzten bist du sicher?

0
Kommentar von cannelloni
16.12.2015, 11:27

beim Trinken schadet man sich selbst, beim Rauchen auch anderen!!

0

Nein und nein.

Aber es ist gut das beides erst an Erwachsene verkauft werden darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TateHarmon
16.12.2015, 11:40

Alkohol kann man ja schon mit 16 kaufen.. also keinen harten, aber mit einem Liter Sangria kann man sich auch gut abschießen :D

0

Trotz der ganzen Pro Gründe für ein Verbot, bin ich für kein Verbot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne die Steuergelder, die mit den beiden Produkten verdient werden, hätte das Land große Schwierigkeiten. Das Geld würde fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragaAntworta
16.12.2015, 11:24

Man könnte ja dann andere, im Moment noch verbotene BTMs, verkaufen. Ich sehe da gute Möglichlkeiten zum Geldverdienen.

1

Ich finde Verbote grundsätzlich schwierig. Letztlich ist jeder für sich selbst verantwortlich. Aber: In einigen Bereichen brauchen wir viel härtere Strafen. Wer mit dem Auto fährt, sollte zuvor kein Alkohol getrunken haben - also 0,0 Promille-Grenze. Und wer mit Alkohol am Steuer erwischt wird, auch mir nur geringen Mengen im Blut, muss eine saftige Strafe zahlen und den Führerschein für sagen wir 3 Monate abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JG265
16.12.2015, 11:53

Das wäre deutlich sinnvoller, als ein verbot. Die Strafen könnten für Alkohol am Steuer ruhig extrem sein, da sowas absolut gar nicht geht. Keine Ahnung, wegen mir 6 Monate Führerschein weg, MPU und ne saftige Geldstrafe von 3000€.

0

ICh denke nicht, das solche sachen verboten werden sollten, aber schärfer reguliert.
Z.B. darf man von zigaretten keine Werbung in fernseh schalten. Ich finde das man dieses werbeverbot noch weiter ausdehen sollte.
Des weiteren finde ich es gut, das solche sachen hoch besteuert sind. das macht es für jugendliche und kinder ohne einkommen schwer daran zu kommen.

Ein verbot, macht solche sachen wieder "spannender" und verfüherischer, außerdem würde sich in kürzester zeit ein schwarzmarkt bilden, den man nicht regulieren kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JG265
16.12.2015, 11:54

Im vergleich ist alkohol aber relativ gering bei uns besteuert ^^

0

NEIN ! Wo wären wir ohne Alkohol 😱

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, alles verbieten, bringt ja immer viel. Und ja nicht aus der Geschichte lernen, nicht das jemand mal daran denkt, dass es das schon mal gab. Und im Endeffekt es Kriminelle waren, die dann das Geschäft übernahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pfrofessor
16.12.2015, 11:25

ich bin auch au gar keinen Fall der Meinung, dass man es verbieten sollte! Aber, ist das etwa der einzige Grund?

0

Nein, das finde ich nicht. Zum Einen, weil nicht alles vom Staat reglementiert werden sollte und zum Anderen, weil die Menschen es sich dann auf anderen Wegen besorgen würden. So würde nur jede Menge Geld in kriminelle Kanäle fließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, sollte nicht verboten werden.

wie die vergangenheit gezeigt hat, hindert das niemanden am konsum. ja die schäden durchs gesaufe gingen während der prohibition sogar nach oben.

was aber nicht geht ist, dass alkohol an jeder ecke verherrlicht wird. überall wird dir gezeit wie toll es doch ist alkohol zu trinken. und dass dann auch noch unsere drogenbeauftragte gerne vor der kamera säuft geht überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten ich stimme mit euch überein !

ich bin auch dagegen aber das Alter würde ich lassen wenn nicht sogar runtersetzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TateHarmon
16.12.2015, 11:41

Warum runtersetzen? :o

0

Nein, solche Versuche gab es bereits mit dem entgegengesetzten Ergebnis.

Nie wurde in den USA soviel Alkohol getrunken, wie in der Zeit als das gesetzlich verboten war.

Wenn man den Leuten helfen will Drogen zu vermeiden, dann sollte man sie erlauben. Verbote helfen nur den Dealern, da dann die Handelsspanne größer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Ich finde die Regelung wie sie in Deutschland ist gut. Das einzige was man noch verbessern könnte sind die Kontrollem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragaAntworta
16.12.2015, 11:23

Kontrollen? An jeder Flasche Alkohol noch zusätzlich ein Kartenslot als Altersnachweis?

1
Kommentar von TateHarmon
16.12.2015, 11:39

Also in Berlin geht man mit 13 in einen Spätkauf und holt sich einfach Wodka. Also hat Sunny schon recht mit den besseren Kontrollen..

1

Was möchtest Du wissen?