Findet ihr Allivesmatter rassistisch?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Ja! Weil... 52%
Nein, schließlich... 31%
Sonstiges: 17%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein, schließlich...

Was soll daran rassistisch sein?
Finde sogar, dass Blacklivesmatter total falsch ist.
Die Intention dahinter unterstütze ich voll und ganz (außer die Proteste die mit Gewalt und Verbrechen endeten).
Jedoch finde ich Alllivesmatter viel passender, weil es nicht nur Rassismus gegen dunkelhäutige heutzutage existiert.
Einfachstes Beispiel wären die Uighuren in China die in Zwangslager gesteckt, zu Tode verprügelt und ihnen ihre Würde genommen wird.

Ja! Weil...

Natürlich ist das rassistisch.

A.L-M unterstellt dümmlich, B-L-M ginge es um eine Privilegierung schwarzen Lebens. Das ist aber dummes Zeug. BLM geht es vielmehr darum, dass schwarzes Leben genauso viel zählen soll wie weißes, was es derzeit namentlich in den Trumpel-USA nicht tut.

Insofern läuft ALM auf die Verharmlosung des rassistischen Status Quo hinaus.

Nein, schließlich...

Ich unterstütte kein Blm weil ich es falsch finde das es als Trend benutzt wird.

Ja! Weil...

... sie die Diskrimierung der Schwarzen damit kleinreden, relativieren wollen.

Es geht schließlich nicht darum, dass durch BLM die Schwarzen als wichtiger angesehen werden, aber genau das will die ALM-Bewegung so darstellen.

Meinst Du die Diskriminierung durch die bevorzugten Vergabe von Uni-Plätzen an Schwarze? Siehe dazu hier.

1
Nein, schließlich...

ist ein Wort nicht Rassist, sondern der, der es ausspricht.

Was möchtest Du wissen?