Findet ihr 8€ pro Stunde beim bäcker gut?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt in DE einen Mindestbruttolohn von 8,50 € /pro Stunde (allerdings nicht für Ferienjobs).

Wenn du in einem regulären Arbeitsverhältnis bist mit 8,50 € Stundenlohn und Sozialabgaben bezahlst (Brutto also über 450€), dann hast du mindestens 20% weniger, das ist der Satz, den in Deutschland Sozialabgaben ausmachen.

Und ab einer bestimmten Einkommenshöhe bezahlst du dann von deinen 6,80 € (also dem Mindestlohn von 8,50 € - Sozialabgaben) auch noch Lohnsteuer, dass heißt, du hast noch weniger auf dem Lohnzettel als 6,80 € / Arbeitsstunde.

So betrachtet, hast du es mit 8 € gar nicht so schlecht getroffen.

Also mach deine ersten Erfahrungen mit dem Arbeitsleben und genieße dein erstes selbstverdientes Geld. 

kevin1905 27.07.2016, 13:00

allerdings nicht für Ferienjobs).

Woher kommt diese Fehlinformation. Entscheidend ist ob der Schüler volljährig ist oder nicht.

0
EstherNele 27.07.2016, 21:28
@kevin1905

@ kevin1905

Seit dem 1. Januar 2015 gibt es in der Bundesrepublik einen gesetzlichen Mindest-lohn. Dieser Mindestlohn beträgt zurzeit 8 Euro 50.  Das Mindestlohngesetz (MiLoG) sieht hier in § 22 Abs. 2 eine wichtige Ausnahme vor: „Personen im Sinne von § 2 Absatz 1 und 2 des Ju-gendarbeitsschutzgesetzes ohne abgeschlossene Berufsausbildung gelten nicht als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Sinne dieses Gesetzes.“ Also: kein Mindestlohn für Kinder und Jugendliche. 

Sind Ihre Schüler 18 Jahre und älter, zahlen Sie den Mindestlohn.

http://www.personalpraxis24.de/aktuelles/thema-der-woche/archiv-themen-der-woche/ferienjobs-so-machen-arbeitgeber-alles-richtig/

Sorry, du hast recht.
Irgendwie hat bei mir "Schüler" = minderjährig assoziiert.

0

Absolut in Ordnung. Als Student kannst du 10 - 15 Euro verlangen als finde ich 8 Euro beim Bäcker super. Du musst beachten: Dies ist über vielen Mindestlöhnen, zumal du auch Brutto für Netto bekommen solltest und dir wirklich 8 Euro überbleiben.

Ich finde es super - nimm den Job an und genieße den Einstieg und dein erstes eigenes Geld :)

Mehr wird da nicht drin sein!

ist auf jeden fall über dem mindestlohn also alles gut ;) ich find ddas geht mega fit für ferienjob :D

Ariestoteles 25.07.2016, 20:20

Das ist doch unter dem Mindestlohn von 8,50 Euro.

0
fettarmeBrot 31.07.2016, 13:09
@kevin1905

keine ahnung hatte ich mal gehört aber wenn es 8.50 waren , dann sorry :D  trotzdem finde ich 8 € gut ;)

0

Das ist ein sehr fairer Lohn.. Ich habe früher sich neben Jobs gehabt, da war ich so Ca. 16 Jahre alt. 6-7 € sind dabei schon gut. :)

8,50 € ist gesetzliche Untergrenze. Es sei denn du bist noch minderjährig.

bastidunkel 25.07.2016, 20:25

Frage nicht gelesen?? Ferienjob! Schüler unterliegen nicht dem Mindestlohn.

0
kevin1905 25.07.2016, 20:51
@bastidunkel

Die Ausnahmegelung nach § 22 bezieht auf Praktika, nicht auf Ferienjobs!

Dein Kommentar ist also ziemlicher Schwachsinn und meine Frage nicht beantwortet.

Wenn der Fragesteller volljährig ist, sind ihm mind. 8,50 € zu zahlen.

0
bastidunkel 26.07.2016, 11:49
@kevin1905

Welcher Schüler ist denn volljährig? Ich habe mein Abitur gemacht und bin erst 17.

0
kevin1905 26.07.2016, 12:32
@bastidunkel

Ich habe mein Fachabi mit 19 gemacht und danach war ich auf der Beufsschule bis 22 und hinterher noch Fernschüler.

Die Frage nach dem Alter ist essenziell.

0
TheFreakz 27.07.2016, 12:54

Mein Bruder hat eine Lehre mit 26 gemacht und ging auch in die Berufsschule.

0
kevin1905 27.07.2016, 12:59
@TheFreakz

Und was hat das damit zu tun?

Berufliche Ausbildungsverhältnisse unterliegen nicht dem Mindestlohn.

0

Ist das nicht illegal, es gibt doch in Deutschland einen gesetzlich vorgeschrieben Mindestlohn von 8,50 Euro ?!

Andreb1998 25.07.2016, 20:21

Ja aber es gibt Ausnahmen, wie diese

0
kevin1905 27.07.2016, 12:59
@Andreb1998

Wissen wir nicht, da wir das Alter des Fragestellers nicht kennen.

0

Was möchtest Du wissen?