Finden die Afrikaner...

Support

Liebe/r DylanRose,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht nur einige Afrikaner, auch im Islam gibt es Genitalverstümmelung, leider ist das seit jahrhunderten überlieferte gelebte "Sitte", die es auszurotten gilt. Übrigens passiert es jeden Tag auch hier in Europa, mitten unter uns!

Sehr gute Antwort!!!!!!!!!

0

Ist in der Tradition verankert, da wird nicht groß nachgefragt ob das gut oder schlecht ist. In Bayer frägt ja auch kaum jemand ob Jodeln gut oder schlecht ist, es wird dennoch fröhlich weitergemacht...wie in Afrika leider auch.

also ich glaub manchmal hakts echt bei manchen.. wie kann man den jodeln mit sowas vergleichen??

0
@blackgirl86

Im Bezug auf die Tradition. Jodeln und Intimbeschneidung sind nicht das gleich, aber das hab ich auch nicht behauptet...

0

Du weißt nicht, wovon Du schreibst!

Mach Dich schlau!

0
@syrophia

Anscheinden nicht..wie kommst Du dann zu der Annahme, meine Antwort sei so daneben? Es gibt verschiedene Traditionen, aber eines haben sie alle gemeinsam: sie sind tief in das kulturelle Geflecht einer Gesellschaft verwoben. Die Ursprünge dieser Traditionen sind von unterschiedlicher Natur. Jede Tradition ist schwer aufzugeben von der jeweiligen Gesellschaft..für Bayern das Jodeln, für andere die Intimbeschneidung. Beides sind Traditionen.

0
@syrophia

Lies doch mal entsprechende Berichte! Und schau Dir entsprechende Dokus an!

Geh in YouTube rein und gib dort in die Suchzeile

mädchen beschneidungen

ein. Dann schau Dir die vielen Dokumentationen an (empfehle ich Dir sehr!).

Wenn Du Mädchen-Beschneidungen dann immer noch als normale Tradition wie Jodeln und Lederhosen ansiehst, tust Du mir echt leid.

0
@cyracus

Für uns ist die Tradition nicht normal...für andere gehört sie zu ihrem kulturellen Erbe. Es ist de fakto eine Tradition. Ob die gut oder schlecht ist kann man nur subjektiv betrachten. Ich finde sie pervers und unmenschlich, aber sie ist und bleibt eine Tradition an der viele Menschen festhalten. Eben wie viele hier an der Tradition des Jodelns und der Lederhosen festhalten. Die ich auch pervers finde, aber das ist was anderes. Du hast meine Antwort angegangen, weil ich Deiner Meinung nach die Traditionen Jodeln und Intimbeschneidung gleich bewertet habe, was ich aber nicht habe. Ich habe nur beschreiben, dass jede Kultur Traditionen hat und ein Beispiel aus unserem Kulturkreis gezogen. Vielleicht solltest Du Dich mal mit dem Begriff Tradition auseinandersetzten, bevor Du jemandem anmachst. Ich weiß was bei einer Intimbeschneidung passiert und kann das alles andere als gut heißen, aber es ist nun mal eine "normale" Tradition für diesen Kulturkreise. Wir in unserem Kulturkreisen empfinden das als unmenschlich und pervers, was auch richtig ist. Aber eine Tradition in Frage zu stellen mit der man groß geworden ist, ist nicht immer einfach. Vor allem die Veränderung einer solchen Tradition ist mehr als nur schwierig.... Wie würdest Du denn einem Bayern das Jodeln ausreden wollen?

0

Ich glaube ehr die wissen nicht was sie da tun.

Was möchtest Du wissen?