Finde meinen Schlüssel nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Schlüsselverlust ganz sicher nicht, versichert ist aber möglicherweise die Kosten für einen schlusseldienst. Der Schlüssel selbst, kann nur als optionaler einschließlich in der privaten Haftpflicht Versicherung versichert sein. Dabei geht es allerdings um das haftungsriaiko bei überlassenen Schlüsseln die zu einer Schliessanlage gehören. In solchen Fällen gehen die Schäden häufig in fünfstellige Summen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Hausratversicherung hat damit nichts zu tun.

In der privaten Haftpflichtversicherung ist das "Schlüsselverlustrisiko" versicherbar. Ob du diese Klausel hast, kannst du nur aus deiner Police entnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von der Vertragsgestaltung ab. Normalerweise ist das Schlüsselverlustrisiko in der Hausratversicherung nicht versichert, allerdings gibt es einige Versicherer, die so etwas als Assistance-Leistung in einer Art "Haus- und Wohnungsschutzbrief", o. ä. , anbieten. So würde z. B. der Schutzbrief der Gothaer bis zu 500,- € für den Schlüsseldienst übernehmen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du zu der Hausratversicherung einen Wohnungsschutzbrief hast, dann ja. Wenn die Wohnung eine Mietwohnung ist und du eine private Haftpflichtversicherung hast, dann übernimmt die das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss mich doch sehr wundern, dass hier einige User einfach drauf los antworten, ohne die entscheidenden Fragen zu stellen:

Um was für Schlüssel handelt es sich denn ?

(Wohnungsschlüssel, Gebäudeschlüssel, Autoschlüssel )

Außerdem bist du Eigentümer oder Mieter der Sache wo dieser Schlüssel dran passt ?

Bitte in Zukunft die wichtigen Details bei einer Frage nicht vergessen.

Scheinbar gibt es hier viele Hellseher !

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Versicherung greifen soll dann höchstens die Haftpflicht. Aber das ist auch nicht sicher, da es extra eine Schlüsselzusatzversicherung gibt. Die hatte ich mal, weil ich einen Generalschlüssel in meiner Obhut hatte. Brauchte sie dann doch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen der Nennung der Hausratversicherung nehme ich an, dass es um einen Wohnungsschlüssel geht.

Wenn das Wohnung und Schlüssel eines Vermieters sind, könnte die Haftpflichtversicherung das evtl. (Police nachlesen!) regeln. Es dürfte jedoch sinnlos sein.

Wenn eine Versicherung solche Kinkerlitzchen regelt, dann muss sie viel zu teuer sein. Dann solltest Du eine zum halben Preis abschließen und 100 € Selbstbeteilung vereinbaren. Eine Versicherung, die Dir Dinge vom Wert einer Kaffeetasse oder eines Sicherheitsschlosses (inkl. Verwaltungskosten!) ersetzt, tut das nur zu einem absolut überhöhtem Preis.

Schon wegen der Frage darf man annehmen, dass Du nicht der Wohnungseigentümer bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in der Polize etwas von "Schlüsselversicherung" steht, hast Du Glück. Ansonsten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?