Finde kein Wohnung trotz gutem Budget was soll dass?

3 Antworten

Ich bin Student mit Mini Job, Unterhalt, Kindergeld und 2 Bürgen mit gutem Einkommen, was wollen die mehr?

Vermieter wollen in der Regel Jemanden mit Festanstellung und regelmäßig guten Einkommen.

Die Warmmiete sollte maximal 40 % vom Nettoeinkommen sein.

Wer z.B. 1000 € netto verdient hat bei meinen Wohnungen keine Chance sie zu bekommen, denn  bei den Ausgaben die man sonst noch hat, belibt da kaum was zum Leben und wird der Mieter arbeitslos, hat er bedeutend weniger Geld.

In begehrten Städten/ Gegenden ist es noch schwieriger etwas zu finden, da muss man vielleicht auch in Kauf nehmen nicht im Zentrum oder in einer großen Stadt zu wohnen.

Ich habe Netto insgesamt 1500€ und meine Eltern verdienen mehr als Genug um meine Miete komplett zu übernehmen. Sie haben sogar für mich Vermieter kontaktiert und trotzdem nichts.

Ich suche selbst in kleinen unbeliebten Dörfern.

0
@SmartViewYTC

Manche Vermieter wollen auch keine Bürgen und wie schon geschrieben bei einer Miete von 750 Euro sollte der Mieter um die 1800 € und mehr haben.

Manchmal bekommt ein Interessent trotz sehr gutem Einkommen keinen Mietvertrag, z.B. weil er unsympathisch rüberkommt usw.

3
@johnnymcmuff

Ist vielleicht ein wenig zu viel verlangt, aber wie kann ich einen guten Eindruck hinterlassen, wenn ich über ImmoScout eine Anfrage stelle? MfG

0
@SmartViewYTC

Ist nicht einfach und ich höre öfter schon das Mieter ein  richtiges Bewerbungsschreiben verfassen und sich dort beschreiben.

Das finde ich übertrieben, denn schreiben kann man viel und ich mache mir lieber einen persönlichen Eindruck.

1

Vielleicht suchst du auf den falschen Plattformen, bist zu langsam oder kommst beim Erstkontakt schlecht rüber. Anders kann ich mir nicht erklären, warum du nicht mal zu einer Besichtigung eingeladen wirst.

Jedes Problem auf andere abzuschieben ist auch die einfachste Variante. Ich kann verstehen, dass du frustriert bist aber finde, dass du dich mit solchen Kommentaren runterfahren solltest "Seit dem diese Flüchtlingssache angefangen hat bekommt hier einfach keine Wohnung mehr oder wie?". Du kannst aber sicher anfragen ob ein Zelt, Container oder in der Kaserne ein beschauliches Plätzchen frei ist. Das die Wohnungssuche nicht immer rosig verläuft und längere Zeit in Anspruch nimmt, ist keine Neuigkeit. Du wirst genauso behandelt wie auch andere Anwerber. Kein Vermieter wird dir den roten Teppich ausrollen weil die Eltern gut verdienen etc. pp. Dann sollen sich deine Eltern um eine Wohnung kümmern, sich mit den Vermietern auseinandersetzen und die Geldtasche aufmachen.

Jeder Vermieter entscheidet selbst wenn er in der Wohnung haben möchte. Eventuell solltest du die Suche auch nicht nur auf ImmoScout beschränken, es gibt auch andere Anbieter und auch private Vermieter via Zeitungsannoncen.

Ich denke ich kam falsch rüber, ich arbeite als Aushilfe in einem Maklerbüro. Wir bekommen nur Wohnungsanfragen für Flüchtlinge, weswegen der Markt hier bei uns recht abgegrast ist. Vorallem 2 Zimmer Wohnung sind rar. Teilweise sind 3 oder 4 Zimmer Wohnung rentabler. Meine Suche ist offiziell seit Juni 2016 erfolglos, was mich echt fertig macht. Luxus und Sonderbehandlung erwarte ich nicht, da ich soetwas nie hatte.

0

Was möchtest Du wissen?