finde einfach nicht den richtigen Beruf!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Irgendwelche Neigungen wirst Du doch haben? Bestatter/ Fotograf geht ja mal ziemlich weit auseinander.. Überleg Dir mal ernsthaft,w as Dich reizt. Und dann, auis eigener Erfahrung und der vieler Leute, die ich kenne: Niotfalls mach was, was Dir halbwegs liegt. Umschulen, in einem anedern bereich arbeiten.. kannst Du immer noch. Aber IN Dland ist man für alle der totale D.epp, wenn man ekien Ausbildung hat.. selbstw enn man sonste ne Erfahrung aufweisen kann, das bricht einem immer das genick. und selsbt wenn sie einen dann doch enhemen.. dann wahlweise für nen Hungerlohn, da man ja ungelernt ist.

Das frustet auf Dauer, ich schwör´s.

Du kannst es bestimmt irgendwie eingrenzen bzw. bestimmte Berufe ausschließen. Es gibt so viele unterschiedliche Bereiche: Möchtest du mit Menschen arbeiten, vielleicht sogar mit Tieren, magst du lieber praktische Berufe, bist du kreativ usw. Du darfst dir keinen Druck machen, noch hast du Zeit Sachen auszuprobieren, Fehler zu machen und nach dem richtigen zu suchen. Bloß nichts überstürzen, probiere zur Not weiter neue Sachen aus, mach noch mehr Praktika. Ich bin sicher, irgendwann ist etwas dabei. Wie wär es denn mit Work und Travel? Das machen viele, die noch nicht richtig wissen, was sie wollen und du kansnt viele Erfahrungen sammeln und in unterschiedlichsten Bereichen arbeiten.

LadinaPalina 03.07.2013, 14:46

Work and Travel fände ich richtig gut oder 1 Jahr woanders als Aupair oder sowas. Aber ich hab hier meine eigene Wohnung und meine Fellnase, deswegen ist das leider nicht so leicht.

0

Mary Schmich (vertont durch Baz Luhrmann):

Fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie nicht wissen was Sie aus ihrem Leben machen wollen, die meisten interessanten Leute die ich kenne wussten mit 22 auch noch nicht, was sie aus ihrem Leben machen wollten. Einige der interesantesten 40 Jährigen wissen es immer noch nicht.

Ist leider nicht hilfreich, aber ich bin selbst auch nicht besser dran. Ich habe zwar irgendein abgeschlossenes Studium und irgendeinen Job, aber ich bin fast 30 und weiß auch noch nicht, was ich wirklich machen möchte und was wirklich zu mir passen würde.

Vielleicht brauchst du einfach noch etwas Zeit.

Ich habe meine Berufsausbildung mit 25 angefangen !

Lass dich nicht unter Druck setzen und such dir eine Arbeit , in der du keine Ausbildung benötigst.

Du musst den Beruf in dem du dich ausbilden lässt danach nciht weitermachen. Du wirst zu gegebener Zeit schon was finden :)

am besten ist es wenn man sein hobby zum beruf macht, oder der beruf sehr viel mit dem hobby gemeinsam hat

Wie wäre es mit etwas kaufmännisches?

Automobilkaufmann, Einzelhandel, Großhandel, Bankkaufmann, Büro, ...

gibt sehr vieles in der Branche

Fotograf und Bestatter? Das ist ja mal eine Kombination ;-). Wenn du keine Interesse an irgendeinem Beruf hast, kann dir hier keiner weiterhelfen. Das klingt nämlich so, als hättest du kein "Bock" zu arbeiten.

LadinaPalina 03.07.2013, 14:43

Weil ich "keinen Bock habe", verdiene ich mein Geld auch die ganze Zeit mit Aushilfsjobs. Klar. Und die Praktika mache ich auch alle aus Spaß. Wenn ich keinen Bock hätte, würde ich die Frage hier nicht stellen und nicht ins Biz gehen und das ganze.

0

Hast du es schon mal mit Berufstests im Internet ausprobiert?

Ich bin erst 14, aber ich wette mir geht es später genauso wie die :/

Was möchtest Du wissen?