Finanzkonzept Sparkasse?

3 Antworten

Laut Eigenwerbung ist es eine optimale "Finanzplanung, die alle Aspekte im Leben berücksichtigt - Service & Liquidität, Absicherung der Lebensrisiken, Altersvorsorge und Geldanlagen". Aber du darfst nicht alles glauben.

Da heißt es etwa: "Die Kunden können so Vermögen erhalten und aufbauen." Besonders in Zeiten von Negativzinsen dürfte man derartige Aussagen allerdings kaum kritiklos annehmen.

Auch wenn es im finanztechnisch gesehen äußerst konservativen Deutschland eher unüblich ist: Lege den Geld nicht starr an, weil man dir so und so viele Prozente verspricht, kaufe Aktien, informiere dich über eigenititiatives, aktives Handeln mit Wertpapieren, aber wirf dein Geld nicht der Finanzbranche in den Rachen - und das sage ich jetzt als - wenn auch noch reichlich junger - Nicht-Kapitalismuskritiker. Vergiss die Sparkasse.

Was möchtest Du wissen?