Finanzierungspartner automatisch alle im Grundbuch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Grundsatz sind das 2 verschiedene Dinge. Bleibt nur zu klären, ob der Hauskäufer auch die Finanzierung allein hinbekommt oder mit welchen Sicherheiten Nr 2 einen Kreditvertrag unterzeichnen soll. Warum etwas finanzieren, dass mir später nicht gehört? 

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Wer finanziert, der ist Darlehensschuldner der Bank. Wer im Grundbuch steht, Eigentümer. Wer im Grundbuch steht, ist der finanzierenden Bank ziemlich gleich, da sie so oder so mit einem Grundpfandrecht dinglich am Grundstück gesichert ist und die Zwangsversteigerung betreiben kann. Diese Konstellation findet sich auch häufig, wenn Eltern Ihren Kindern eine Immobilie (mit)finanzieren.

Im Grundbuch stehen nur Eigentümer und in Darlehensverträgen nur Schuldner. Die könen ganz oder auch nur teilweise identisch sein!

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich die Frage richtig verstanden habe:

A kauft ein Haus zum Allein-Eigentum und B (als Nicht-Eigentümer) will A bei der Finanzierung helfen, indem er den Darlehensvertrag mit unterschreibt.

Wenn das so gemeint ist, dann ist das ohne weiteres möglich.

Was möchtest Du wissen?