finanzierung tablet ... Händlerprovison 53,87 euro

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo "parkour1992",

entgeltliche Verbraucherdarlehen zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher bedürfen in der Regel. gem. § 492 BGB der Schriftform. Derartige Verträge sind somit gem. § 126 BGB von beiden Vertragsparteien zu unterschreiben. Hast Du den ausgedruckten Darlehensvertrag also noch nicht unterschrieben und abgesendet, kann also auch kein wirksamer Darlehensvertrag zustande gekommen sein.

Jedoch handelt es sich beim Kauf des Tablets und der Finanzierung um zwei Verträge (Darlehensvertrag und Kaufvertrag des Tablets).

Hast Du den Darlehensvertrag hingegen abgeschickt, so steht Dir immer noch das Recht zu, einen der beiden Verträge zu widerrufen. Der andere Vertrag wäre damit auch nichtig, sofern diese beiden eine wirtschaftliche Einheit bilden, wovon hier auszugehen ist, sodass Du noch genug Zeit hast zu entscheiden, ob Du Dich an das Angebot binden möchtest oder nicht.

Es könnte demnach sein, dass Du abgesehen vom Darlehensvertrag auch schon einen wirksamen Kaufvertrag geschlossen hast. Dies kann hier nicht abschließend beurteilt werden, da der Vorgang zum Vertragsabschluss, den Du durchlaufen hast, an dieser Stelle nicht nachvollzogen werden kann. Du solltest also prüfen, ob neben dem Darlehensvertrag ein wirksamer Kaufvertrag bezüglich des Tablets abgeschlossen wurde.

Zudem sollte geprüft werden, ob die Klausel bezüglich der Provision wirksam in den Kaufvertrag einbezogen wurde, oder eventuelle gegen das Transparenzgebot verstößt, sodass diese nichtig wäre. Dies kann jedoch nur nach Sichtung der Unterlagen geschehen und hier an dieser Stelle nicht beurteilt werden.

Viele Grüße und viel Spaß mit Deinem zukünftigen Tablet, Will

Also ich schreib die Moralapostelnummer noch mal als einzelne Antwort. Es ist ein verf****** Tablet. Ich bin zwar erst 20 aber in der Hinsicht vielleicht altmodisch eingestellt. Was man finanziert ist das Haus in dem man lebt oder aber das womit man Geld verdient. Und es ist wirklich sehr leicht bei vielen kleinen Raten den Überblick zu verlieren. Im ersten Monat das Tablet. Sind ja nur 35€ im Monat. Aber die doofe Laufzeit geht halt über zwei Jahre. Naja ein Handy kann ich auch noch abbezahlen, nochmal 30. Einen neuen Fernseher bräuchte ich auch noch, wieder 50€. Fang mit sowas besser garnicht an. Das tablet ist auch noch morgen da. Es ist es wirklich nicht wert seine Seele für 2 Jahre oder mehr zu verkaufen.

mach einfach gebrauch von deinem wiederrufsrecht

Wie kommt man denn auf die Idee, sowas zu finanzieren?

Wenn es eine sog. 0%-Finanzierung wäre okay, aber so ;-)

Was möchtest Du wissen?