Finanzierung ohne Unterschrift gültig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten Verträge kann man auch mündlich abschließen, und ich nehme an, dass der Händler davon ausgeht, dass ein mündlicher Kaufvertrag für das Fahrzeug abgeschlossen wurde. Das Problem für ihn wird eventuell sein, dass er keine Beweise hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Vertrag kann auch mündlich geschlossen werden. In deinem Fall hat der Händler dir die Unterlagen geschickt und du hast sie angenommen. Ich denke, dass würde reichen dafür. Die Finanzierung hingegen ist noch nicht rechtskräftig. Vom Kauf zurücktreten, sollte möglich sein, aber unter Umständen musst du den Händler entschädigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss nicht immer eine Unterschrift sein. Wenn du sagst, dass du das Auto kaufen wirst. Dann ist das ein Vertrag. Das Problem ist dass du es ohne Zeugen nicht wirklich beweisen kannst. Wenn also nie jemand dabei war der es gehört hat, dann ist es Aussage gegen Aussage. Wenn du es aber gesagt hast, dann hast du einen Vertrag abgeschlossen. Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kaufvertrag für das Auto wurde mündlich geschlossen. Schon allein durch die Tatsache, dass der Händler dir den Brief für eine Zulassung schon mit gegeben hat.

Ein Finanzierungsvertrag muss aber unterschrieben werden und auch eine Widerrufsbelehrung muss unterschrieben und ausgehändigt werden. Ein Finanzierungsvertrag besteht also nicht durch die Anfrage des Händlers bei der Bank.

Das das Auto nicht fertig war, hat aber noch nichts mit unseriös zu tun.

Wenn du nun vom Kaufvertrag zurücktreten willst musst du auf Kulanz des Händlers hoffen oder aber event. Schadenersatz zahlen.

(Das ist natürlich von mir keine Rechtsberatung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?