Finanzierung der Modernisierung des Eigenheims planen: Aber wie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kostenvoranschlag von seriöser Firma machen lassen,dann ab zu bank und mit denen besprechen,gerade jetzt ist es günstig wo die zinsen im keller sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man monatlich etwas zur Zeit schon zurücklegen kann ist ein Bausparvertrag keine schlechte Lösung, da man sich die Zinsen heute schon sichern kann. Wenn es dieses Jahr sein soll, macht es keinen Sinn. Wenn es in ein paar Jahren sein soll, auf jeden Fall. Sollte der Bausparvertrag bis dahin noch nicht zugeteilt sein, muß er halt noch eine zeitlang zu den dann herrschenden Marktzzinsen zwischenfinanziert werden. Wenn er zugeteilt ist, hat es den Vorteil, dass bis 30000 EUR keine grundbuchliche Sicherung vorgenommen werden muß. Wenn die Schwester sehr viel sparen kann, kann sie natürlich auch so viel ansparen, dass sie gar keinen Kredit aufnehmen muß....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In ein paar Jahren ist relativ. Bausparvertrag ist gut, man spart etwas an und bekommt dann noch ein günstiges Baudarlehen. Es ist auch leider nicht bekannt, wie viel deine Schwester mtl. zurücklegen kann und über wie viele Jahre. Bei einer mtl. Sparrate von 300€ hat sie nach 5 Jahren schon 18.000€ zusammen. Damit kann man schon etwas anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?