finanzierung bei hauskauf? eintrag bei banken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo die Antwort ist in gewisser Weise richtig. Viele Banken melden die Anfrage schon der Schufa und dort ist diese Anfrage für andere Banken, die mit der Schufa arbeiten 10 Tage sichtbar. Die Bank sieht nicht, bei welcher Bank die Anfrage gemacht wurde, aber sie sehen, dass eine gemacht wurde. Einige Banken machen daraufhin kein Angebot mehr. Also immer mindestens 14 Tage warten, wenn man die Finanzierung noch bei einer anderen Bank einreichen will. Sie können aber auch eine Eigenschufa mit dazu legen die aktuell ist, dann machen die Banken erst beim Kreditvertrag die Schufameldung. Denn jede Meldung kostet Geld. Sie sollten sich nur Fragen ob Sie die Finanzierung nicht sein lassen sollten. Denn solche Fragen stellen sich nur, wenn die Bonität nicht so gut ist.

tatsächlich stellt man sich solche fragen bei schlechter bonität? dann muss man wohl auch bei der frage, ist bio gemüse gut für mein kind, eine schlechte mutter sein? dies ist eine FRAGE seite, da düfte man ja sowas wohl mal aus interesse anfragen;O) lach...sowas aber auch;O)

0

Die Antwort ist soweit korrekt, der Hinweis mit der Eigenschufa sinnvoll. Beachten sollte man in bei Vorlage der Eigenschufa, das diese Umfangreicher ist, als die Abfrage der Banken. Bei der Eigenschufa bekommt man sämtliche Daten, wo, welche Höhe und die "Zahlungsmoral" usw. Die Bankabfrage enthält nur die wichtigen Daten wie Höhe der Darlehen und Ratenverpflichtung und unter Umständen eine negative Bewertung. Mein Rat im Falle von mehreren Anträgen bei verschiedenen Banken: Die Banke informieren, das man auch weitere Anfragengestellt hat. die Banken reagieren i.d.R. dann mit besseren Angeboten und man kann vielleicht sogar noch den Zinssatz handeln. Bei guten Kunden mit guter Bonität werden unterbitten sich die Banken meistens gegenseitig.

0

Das stimmt nicht. Eine Finanzierungsanfrage für eine Immobilie ist bis zum Vertragsabschluss unverbindlich und wird nur für interne Bearbeitung bei der bank gespeichert, nicht jedoch anderen Banken zugänglich gemacht.

Danke an Euch alle! Für Eure Mühe! Das ihr mir trotz meiner schlechten Bonität grins geholfen habt.

0

Sicher speichern die Banken die gemachten Angebote für ggf. spätere Rückfragen. Dies ist auch kein Problem.

Das wirkliche Problem ist die Art der Schufaabfrage, die von den Banken, Bausparkassen, Versicherungen gemacht wird:

  • Anfrage zum Immobilienkredit: Bleibt 10 Tage für die nächsten anfragenden Institute sichtbar - und verschlechert u.U. den persönlichen Scorepunktewert

  • Anfrage Immobilienkreditkonditionen: Dieses sehen die danach anfragenden Institute NICHT

Beide Anfragen sind in der Eigenauskunft nach 34 DaSchG insgesamt 12 Monate für den Kunden zu sehen und bleiben auch intern bei der Schufa so lange eingetragen - siehe am besten Eigenauskunft bei www.meineschufa.de.

Darüber kann man sogar eine Mail und SMS bekommen, sobald es Änderungen oder Anfragen bei der eigenen Schufaauskunft gibt!

VG Heinz

Es erfolgt ein positiver Schufa-Eintrag und da kann jede Bank, bei der Du einen weiteren Kredit beantragst, nachforschen, ob es Negatives gegen Dich gibt.

Die Frage stellte sich eben deshalb, weil man mir sagte, selbst wenn mir die finanzierung in irgendeiner form nicht passt und ich nicht darauf eingehe, würde das gespichert und das würde ein schlechtes licht auf mich werfen, da es nicht dabei stehen würde, daß ich es nicht wollte, sondern es würde so aussehen, als ob die bank mir einen strich durch die rechnung machen würde. mich interessierte hauptsächlich ob man in der heutigen zeit wirklich so durchleutet und überall regegistriert wird. wahnsinn.

0

Nein, das wird nicht anderen Banken zugänglich gemacht. Wo denkst Du hin, wir haben ein Bankgeheimnis!

Was möchtest Du wissen?