Finanzierung Auslandsaufenthalt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Paraplu,

ich selbst habe zwar leider kein Auslandsjahr gemacht, unterstützde aber zu Zeit meine Cousine bei den Vorbereitungen.

Was Schülerbafög angeht, hast du wohl leider eher schlechte Chancen, da das nur für Leute mit kontinuirlichen Wohnsitz in Deutschland in Frage kommt. Es gibt aber andere Möglichkeiten für die Finanzierung!

Einige Organisationen vergeben Stipendien für die eigenen Programme. Meine Cousine bewirbt sich gerade für ein Teilstipendium bei Offaehrte Sprachreisen. Die bieten meines Wissens auch High School Jahre in Australien an. Ich habe bisher im Rahmen von Sprachreisen gute Erfahrung mit dem Veranstalter gemacht.

Das gute bei den beiden Offaehrtestipendien: Ist quasi ein Geheimtipp und deswegen gibt es nicht soviele Bewerber. Bei einer Zusage, würdest du 2000 € bekommen, fürs erste schonmal ganz gut. Außerdem wurde uns bei der Beratung gesagt, dass die persönliche Motivation und Interessen höher gewichtet werden, als bespielsweise das elterliche Einkommen. Ich würde mich also von den Vorgaben nicht abschrecken lassen!

Hier ist der Link: http://www.offaehrte.de/reiseinformationen/schuljahr-ausland-stipendium

Vielleicht ist das ja auch etwas für dich :)

Viel Spaß bei der Bewerbung!

Hallöchen! :)

Also, ich fahre ab Januar nach Brasilien. Meine Eltern sind nicht gerade die reichsten. Ich mache den Austausch über AFS (Kann ich nur empfen, nur ehrentamtliche) und ich hab fast 3000$ gezahlt bekommen von der Organisation(durch ein Stipendium), wegen dem einkommen meiner Eltern. Außerdem haben wir den Auslandsbafög genehmigt bekommen. Die Menge des Gelds ist immer unterschiedlich. Es gibt noch viel mehr möglichkeiten für ein Stipendium, die werden dir aber später dann alle dargelegt. Aber die chancen stehen gut! Ich kann haklt nur davon berichten was ich bekommen hab.

Lg

Zur Auslandsförderung nach dem BAföG wirst Du hier womöglich keine Antworten bekommen, da das ein sehr spezielles Thema ist.

Zuständig für einen Antrag wäre diese Behörde, vllt wendest Du Dich mit Deinen Fragen dahin (ja, die sind auch für Schüler in Australien zuständig):

Studentenwerk Marburg

Amt für Ausbildungsförderung

Postfach 22 80

35010 Marburg

Tel.: 06421 / 296 - 0

Internet: http://www.hmwk.hessen.de/irj/HMWK_Internet?cid=afe3bdf889e458adf9276c394b627943

Kindergeld:

Wenn Du unter 18 bist, gibt es in der Zeit weiter Kindergeld. Wenn Du dort in Ausbildung bist auch.

Moin,

wenn du in Holland gemeldet bist musst du dich dort erkundigen. Ich kann dir die Organisation EF empfehlen und als Gastland die USA. EF weil es die eig in jedem land gibt und die sehr viel erfahrung haben (ausserdem die preiswerteste Orga). Die USA weil die ca. die haelfte von Australien kosten und dir damit nicht so viel geld durch die lappen geht.

Ausserdem lernst du in den USA akzentfreieres Engl. und kannst damit in der schule und auch im Job spaeter mehr anfangen. Durch den Dollar kurs zum Euro hast du einen weiteren Vorteil was das finanzielle angeht.

Wenn du noch fragen hast melde dich gern bei mir unter:

f.schnupp@hotmail.com

Was möchtest Du wissen?