Finanzieller Engpass - wie damit umgehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde, ihr macht das alles schon sehr gut. Ich kann Deinen Frust total verstehen, aber ich ziehe den Hut vor Dir, weil Du hinter Deiner Freundin stehst (einen Vertrag darüber würde ich aber auch empfehlen).

Wir haben eine ähnliche Aufteilung unseres Geldes, aber auch eine gemeinsame Excel-Liste, um auf einen Blick zu sehen, wo wir sparen könnten, wenn es mal eng wird. Vielleicht hilft das. Ansonsten hilft nur: durch so etwas wird man stärker und wächst zusammen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muellfisch
03.05.2016, 09:56

Danke für deinen Kommentar, die negativen Äußerungen der anderen haben mich sehr verunsichert. Ich bin sicher, dass wir dadurch stärker zusammen wachsen und da ich jetzt komplett die Hand über die Buchhaltung habe, wird so etwas auch nicht mehr passieren. Sie ist ein Traumtänzer, hat Fehler gemacht die wir jetzt beide ausbügeln müssen (vor allem ich) aber wir haben uns dazu entschlossen, diesen Engpass gemeinsam zu überstehen.

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, welche Meinungen ich mir hier erhofft habe aber ich bin trotzdem sehr, sehr frustriert und enttäuscht da ich dieses Jahr mit viel Geld gerechnet habe und dafür Schulden kommen.

Hattet ihr schon einmal eine vergleichbare Situation? Wie lange seid ihr zusammen?

0

Ich wuerde deiner Freundin empfehlen, einen Kredit aufzunehmen, mit dem sie die Schulden erledigt und den sie bequem abzahlen kann. 

Und wenn ihr nicht genug Einkommen habt, dann muesst ihr halt dazujobben.

Was das gesparte angeht: das wuerde ich nicht fuer die Schulden ausgeben, denn dann ist es weg und es kommen garantiert neue Schulden. Ausserdem waere deine Mutter bestimmt enttaeuscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muellfisch
03.05.2016, 09:58

Sie bekommt keinen Kredit.

Sie arbeitet täglich 10 Stunden, ich habe ebenfalls einen Vollzeitjob und jobbe wochenends in der Gaststätte meiner Eltern... also wir tun, was wir können...

0

Hallo muellfisch,

ich habe mich jetzt Durch deine letzten Fragestellungen durchgelesen.

Ich würde wg. dem Haus (das Du hier auch ansprichst) Deinen Verwandten informieren, dass Du mit dem Nichtverkauf nicht einverstanden bist und Du ausbezahlt werden möchtest, ansonsten wirst Du eine Teilversteigerung anstreben (Geh zum Anwalt).

Du hast in deine vorherigen Fragen von den Beziehungsproblemen mit Deiner Freundin berichtet. Jetzt mal ganz ehrlich, warum springst Du in die Bresche für eine Freundin, die eigentlich langsam das Interesse an Dir verliert. Das ist jetzt hart, ich weiß und ich entschuldige mich dafür.

Aber Du spendest Dein sauer gespartes Geld (von Deiner Mutter) an Deine Freundin, die Dir vielleicht später eine lange Nase zeigt und keine Cent zurückzahlt.

Im Grunde würde ich Dich loben, dass Ihr so gut zusammenhaltet, aber hier in diesem Fall, nachdem was ich gelesen habe, rate ich Dir dringend, behalte Dein Geld!!!!!!!!!

Wenn Ihr Eure Finanzen (ohne Dein Erspartes) regeln wollt, folgender Tipp: Das Geld, welches nicht für Fixkosten abgebucht wird, abheben in einen Umschlag und ein Buch über jeden ausgegebenen Euro führen. Ihr könnt nur noch das ausgeben, was da ist. Auf einem Konto wird gerne überzogen, aber wenn kein Bargeld mehr da ist, ist keines mehr da. Die EC-Karten würde ich wegschließen.

Die Raten für Deine Freundin, soll sie sich bei Ihren Verwandten borgen oder wo auch immer. Sie soll sich selbst etwas überlegen.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muellfisch
03.05.2016, 10:44

Hey, danke dass du dir die Mühe gemacht hast durch meine ehemaligen Fragestellungen durchzugehen, das weiß ich sehr zu schätzen.

Ich habe eine Idee bezüglich der Schuldengeschichte, ich schätze so müsste es gehen. Vielen Dank!

2

Deine Freundin hat Schulden, weil sie offenbar nicht wusste, dass bei Selbständigkeit Umsatz nicht gleich Gewinn ist, sondern dass die Einnahmen versteuert werden müssen?

Du hast selbst wenig Geld und willst ihr jetzt die Ersparnisse geben, die Deine Mutter jeden Monat seit Deiner Geburt für Deine Zukunft zurück gelegt hat? 

Schön blöd. Aber mach was Du willst.

Überleg aber bitte auch, was Du damit Deiner Mutter antust.

Deine Freundin soll sehen, wie sie das finanziert. Zur Not muss sie halt die "Selbständigkeit" aufgeben und stattdessen eine Arbeitsstelle im Angestelltenverhältnis annehmen.

Wenn Du es von Deinem Einkommen stemmen kannst, kannst Du ihr ja entgegen kommen, indem Du etwas mehr zur Miete beisteuerst als sie. Aber die Ersparnisse würde ich ihr nicht geben. Auch nicht mit "vertraglicher Rückzahlungsvereinbarung". Wenn sie nix hat, ist der Wisch nämlich nix wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muellfisch
03.05.2016, 10:18

Sie wusste das natürlich schon, es sind jedoch andere Dinge schief gelaufen die im Grunde hätten verhindert werden sollen, sie aber buchhalterisch dermaßen blauäugig ist, dass sie das anscheinend nicht hat kommen sehen. Shit happens, kann es nicht ändern aber ärgerlich ist das allemal, natürlich.

Meine Mutter weiß Bescheid, habe bereits ein schlechtes Gewissen... möchte heute noch einmal mit ihr darüber sprechen, vielleicht fällt ihr ja auch etwas anderes ein, bin für jede Idee dankbar.

Alles nicht so einfach...

0

Das ist ja wirklich ein Dilemma in dem du da steckst.

auch ich kann mich der Meinung vieler anderer hier nur anschliessen und sagen "bei Geld hört die Freundschaft auf".

Wenn sie als selbstständige mit 10 Stunden arbeit am Tag keine 4000€ Kredit ( also einen Kleinkredit) bekommt, dann ist ihre Arbeit nicht die Zeit wert, und ihre selbstständigkeit absolut unrentabel.

Das ist noch mehr ein Grund nicht dein Privatvermögen da hineinzustecken. Wenn sie dann ihre Rückzahlungen nicht leisten kann ist das auch garantiert ein Liebestöter.

Bzgl. des Hauses: Wenn dein Bruder und dein Vater nicht verkaufen soll, dir aber ein Drittel des Hauses gehört sollen sie dich doch auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wieso verlangst du nicht, dass deine Freundin sich alleine um ihre Finanzen kümmert? Dein Plan ist nicht gut! Bei Geld hört die Freundschaft auf, das sagt man nicht umsonst so. Dein Gedanke ihr zu helfen, ist durchaus ehrbar, aber lass es lieber! Da du ja auch andere Pläne hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Geld nicht dafür opfern. Vor allem, was passiert, wenn sie plötzlich keine Lust mehr auf diese Beziehung hat????? Es ist DEIN Geld. Stottert die Schulden nach und nach ab und behalte dein Geld. So würde ich es machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm......ich mache es mal ganz kurz, denn hier würden meine Fragen beginnen:

- Selbstständig? Probleme mit der USt.?

Wer das nicht beherrscht, sollte gleich wieder aufhören.

Die USt. gehört zur Not auf ein externes Konto (macht es ggf. leichter) und da blebt es, bis das FA fällig ist.

Weiterhin bist du schlecht beraten, wenn du ewig auf die Kohle, welche Mama ansparte, wartest.

Es sollte immer ein "nice to have" sein.....gute Güte, mir fallen noch etliche Dinge ein....nimm dich einen Schritt zurück und VORSICHT mit der Selbstständigkeit.

Wäre es so leicht, würden nicht so viele scheitern., es ist auch eine Belastung für eure Beziehung, lass die Finger davon. Trennt die Haftung, keine GbR.

Sorry, muss los....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Du behälst Dein Geld!


Es ist "Deines" und nicht für den Zweck, die Schulden/Mist für jemanden anders abzubezahlen


Das ganze muß sie/ihr abstottern.


Mir wäre die Kiste zu heiß. Partnerschaft hin oder her!


Schuldnerberatung wäre auch noch eine Option!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muellfisch
03.05.2016, 09:52

Naja, der Hintergrund war der, dass sie jetzt noch eine Weile in der Selbstständigkeit bleibt und in der Zeit ausreichend Geld einholt, um ihre Schulden bei mir im nächsten halben Jahr abzubezahlen. Da sie für ihre Arbeit den Kopf frei haben muss (Außendienst) und sie sich die Zahlen versaut, wenn zuhause und auf dem Konto alles sch... ist, war die Idee, auf diese Weise überall schwarze Zahlen zu generieren und sie kann dann mit freiem Kopf erfolgreich arbeiten.

Ich sehe es ja bei mir, ich kann das momentan nicht... schreibe hier anstelle zu arbeiten. Kotzt mich ehrlich gesagt alles an. Aber ich habe eben die Hoffnung, dass es so wird wie wir das geplant haben und in einem halben Jahr das Thema erledigt ist.

0
Kommentar von HalloRossi
03.05.2016, 11:10

Du hast die falsche Freundin! Ihr passt gar nicht zusammen! Sie wird dich über kurz oder lang in den Wahnsinn treiben! Schon mal darüber nachgedacht, dass solche Art Menschen sowas immer und immer wieder machen ( mit den Schulden) ich schwöre dir: ich bin Sozialpädagoge und habe jahrelang in einer Schuldenberatungssstellw gearbeitet. Die Leute kamen immer wieder!

1

Was möchtest Du wissen?