Finanzielle Unterstützung in der ersten Ausbildung - Wonach wird als erstes geguckt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du nicht mehr bei den Eltern wohnen kannst, stehen dir insgesamt 735 Euro zu - das ist dein "unterhaltsrechtlicher Bedarf" für deine gesamten Lebenshaltungskosten.

Nur, wenn dein eigenes Azubi-Einkommen (abzüglich eines Freibetrages für deine Fahrtkosten, pauschal 90 Euro) und das Kindergeld zusammen weniger als 735 Euro ergeben, musst du für den "Fehlbetrag" vorrangig Unterhalt von den Eltern beanspruchen.

Sind diese dann nicht ausreichend "leistungsfähig", hättest du ggf. Anspruch auf BAB.

Bei Wegfall des Kindergeldes solltest du auf jeden Fall BAB beantragen, dazu wird dann das Einkommen deiner Eltern hinsichtlich ihrer "Leistungsfähigkeit" geprüft...

Wenn die Eltern noch für weitere Kinder Kindergeld beziehen, also auch diesen unterhaltspflichtig sind, stehen deine BAB-Chancen nicht schlecht - falls dein eigenes Einkommen nicht entsprechend ansteigen sollte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

mit deinem Nettogehalt kommt für dich wohl gar keine Unterstützung in Frage.

Es wäre erst Ausbildungsgehalt, dann Unterhalt, dann BAB, dann Wohngeld. Das wäre die Reihenfolge. Da du aber bereits beim 1. Punkt (Gehalt) über deinen festgelegten Bedarf kommst, wird erst gar nicht nach Unterhalt etc. geschaut.

Nutz die Chance jetzt auszuziehen und in einen WG zu ziehen. Du musst jetzt entweder die fehlenden 150€ mit weniger Miete kompensieren, oder einen Nebenjob suchen (Arbeitgeber muss zustimmen!) oder sparsamer leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monna381
13.08.2016, 14:08

Wie, moment. Also die 670€ muss ich dazu sagen beziehen sich auf das 1 AJ. Im zweiten und dritten würde das ja (eigentlich) steigen, nur weiß ich noch nicht, wie das genau aussieht, also was von übrig bleibt. Dass das sehr viel ist, weiß ich selbst...

Ich wohne aktuell in einer Sozialwohnung, da kostet die komplette Miete 310€. Aber hier herrschen wirklich schlimme Bedingungen und ich möchte hier weg... Nur gibts hier selten Wohnungen unter 350€ Kaltmiete... das wären dann bestimmt 500 Warmmiete... Und wenn ich am Ende vielleicht nur noch 700€ übrig habe, wenn ich kein Kindergeld mehr bekomme, wie soll ich das denn alles bezahlen? :(

Heißt, ich muss hier wohnen bleiben bis zum Ende der Ausbildung? Oder ne sehr sehr günstige Wohnung finden? Ich will hier echt weg.

Wenn ich weiter außerhalb ziehen würde, hätte ich ja auch noch Fahrtkosten von ca. 80-90€ ... 

0

Also erst mal, als 3. Kind fallen sogar 196 Euro Kindergeld weg, keine 190 und schon gar keine 150 Euro, wie du schreibst. Auch wenn dein Vater davon noch was zahlt, das Geld fällt dann ja weg und es sind deine Kosten. 

Inzwischen stehen dir nicht mehr 670 Euro zu, sondern 735 Euro, das wurde erhöht. Und du hast zusätzlich noch einen Freibetrag von 90 Euro als Werbungskosten. 

Reicht es mit deinem mehr an Geld im 2. Lehrjahr nicht, dann kannst du BAB beantragen, die schauen aber zuerst, ob die Eltern nicht Unterhalt leisten können(Gehaltsnachweise).

Mit der Wohnung, das musst du zusehen, was günstigeres zu bekommen oder eine WG oder aber neben der Ausbildung noch einen Nebenjob ausüben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal richtet sich wohl alles nach den eigenen Einnahmen und den notwendigen Kosten die dagegen stehen!

Ein weiterer Punkt wäre, warum Du Deine Ausbildung so spät begonnen hast und ob das Kindergeld tatsächlich mit 25 Jahren entfällt!

Falls Du nämlich z.B. krank gewesen sein solltest, wird das KG auch über das 25. Lebensjahr hinaus gezahlt. Du merkst also, dass hier noch einiges an Informationen fehlt, um Dir wirklich weiter helfen zu können.

Eigentlich kannst Du Dich bei allen Stellen nur durch fragen. Das ist leider oft mühsam, aber was ist schon einfach auf dieser Welt.

Alles Gute wünsche ich Dir ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
13.08.2016, 12:16

Mit Vollendung des 25. LJ entfällt das Kindergeld.

0
Kommentar von monna381
13.08.2016, 12:44

Nein, ich war nicht krank oder so. Hat alles nur etwas länger gedauert in der Schule, habe mit fast 21 mein Abi gemacht und dann 1,5 Jahre ne Ausbildung gesucht...

0

Gegenfragen: Weshalb sprichst Du von 150,-- Euro Kindergeld? Das derzeitige KG beträgt 190,-- Euro.

Wann wirst Du Deine Ausbildung beendet haben? Wie hoch ist Deine Ausbildungsvergütung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monna381
13.08.2016, 12:42

Ich bin übrigens das dritte Kind, falls das zählt. Mein Vater gibt mir jeden Monat die 150€ für Lebensmittel, von dem Rest bezahlt er u.a. die Haftpflichtversicherung und auch noch die Zusatzversicherung für den Zahnarzt oder so...

Meine Ausbildung ist im Juli 2018 vorbei... Und die Ausbildungvergütung im 1 AJ waren ~670euro Netto. ich weiß gerade nicht, wie das im 2 AJ aussieht... ich weiß, das ist echt viel...

Nur wenn mir demnächst die 150euro für Lebensmittel fehlen, muss ich ja in dieser Wohnung hier bleiben und komme dann eventuell gerade so über die runden...

0

Grundsätzlich sind die Eltern bis zum Abschluss der Erstausbildung, wenn sie Leistungsfähig sind, zum Unterhalt verpflichtet. Wenn sie nicht Leistungsfähig sind kannst du BAB beantragen. Wenn dem Grunde nach ein Anspruch auf BAB besteht hat du nach §20 Abs. 2 WoGG kein Anspruch auf Wohngeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monna381
13.08.2016, 12:46

Also guckt man als erstes nach dem Unterhalt? Ich müsste also mal googeln und gucken, wie viel das dann ist usw.? ...

Na, ich weiß nicht, ob denen das gefällt, wenn sie das hören... Mein vater hofft ja glaube ich, dass ich BAB bekommen kann.

0
Kommentar von claudialeitert
14.08.2016, 07:42

ein junger erwachsener in erst Ausbildung steht 735 Euro inkl. Kindergeld zu. wenn du das selbst denkst mit Einkommen und Kindergeld abzüglich 90 Freibetrag. dann bekommst du nix mehr. Wenn dich Restbetrag da sein sollte dann sind die Eltern in der Pflicht. Aber gibt es noch andere minderjährige gehen diese erstmal vor dir.

0

Was möchtest Du wissen?