Finanzielle Unterstützung für Klassenfahrten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum sollten "besserverdienende" Eltern mehr zahlen müssen???

Weniger gut verdienende Leute bekommen Zuschüsse, die sie beim Sozialamt beantragen können. Auch die Schulen untersützen - beim Klassenlehrer nachfragen.

Für eintätige Klassenfahrten ist doch wohl keine Unterstützung notwendig. Diese Fahrten sind lange vorher bekannt, da kann sich jeder (!!) etwas zurücklegen. Das ginge auch für aufwändige Klassenfahrten.

sasi246 22.01.2014, 18:57

Für das Thema kann ich nichts haha :D ich finde es auch eigentlich schwachsinnig, aber leider muss ich trotzdem darüber debattieren und vielleicht auch die pro-seite vertreten.

0

Meistens gibt es eine sogenannte "Schulgemeinschaft", die Spendengelder verwaltet und bedürftige Schüler unterstützt. Das Ganze ist freiwillig und läuft über das Rektorat. Ansprechpartner ist der Klassenlehrer, der weiß, wie man an die Gelder kommt. Den Namen des/der Betroffenen erfahren nur sehr wenige Leute, damit das Kind nicht gemobbt wird. Allerdings ist es schon vorgekommen, dass unterstützte Kinder mit dem Geld geprahlt oder es sinnlos ausgegeben haben. Da fragt man sich dann, ob die Unterstützung wirklich sinnvoll ist.... Vom Staat gibt es durchaus Hilfen für Geringverdiener. Diese haben dann schon sogenannte Familienpässe (z.B.), die freie oder vergünstigte Eintritte in öffentliche Einrichtungen ermöglichen (z.B. Schwimmbad, Zoo, Museen etc.). Dazu kommt Kindergeld, Wohngeld, und das Aufstocker-Geld, wenn das Gehalt zu gering zum Leben ist. Aber das kannst du alles googlen :-))

Was möchtest Du wissen?