Finanzielle hilfe für Studenten im Ausland

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

doch es gibt eine möglichkeit. das bva gewährt zu bestimmten voraussetzungen bildungskredite. musst du mal auf der internetseite gucken und dort die hotline anrufen. da kannst du monatliche raten erhalten und eine abschlagszahlung zu beginn. man kann online den kredit beantragen, was aber nicht gleich heißt das man ihn bekommt. ruf am besten an und lass dich beraten. frag auch welche unterlagen du einreichen musst.

Auslands-BAföG ist sehr speziell; Du wirst hier dazu womöglich keine Antwort bekommen.

Für die Türkei ist folgendes Förderungsamt zuständig, an das Du Dich am besten wendest:

Studentenwerk Tübingen-Hohenheim

Amt für Ausbildungsförderung

Wilhelmstr. 15

72074 Tübingen

Tel.: 07121 9477-0

Internet: http://www.tuebingen-hohenheim.de

Das BAföG kennt allerdings keine einmaligen Hilfen für Umzugskosten o.ä. Es kann da also nur um ein laufende Förderung gehen. Wobei ich mir nicht sicher bin, dass die von vornherein nicht möglich ist.

Es gibt das Chiristiopherus Werk. Ich weiß daß die auswanderungswilligen Menschen zumindest einen Teil der Reisekosten übernehmen können. Google mal. 1 Woche ist natürlich sehr knapp, aber einen Versuch ists wert. Frag auch mal beim DAAD

Ich fürchte, es bleibt dein Alleingang. Es ist dein freier Wille, in der Türkei zu studieren und nicht hier. Dein Wunsch, deinen Möbeltransport vom Staat bezahlen zu lassen, bleibt erfolglos. Es ist doch wunderbar, all diese Möglichkeiten zu nutzen, die Freiheit (!) bedeutet. Nur: dafür kann/darf man keinen anderen zur Kasse bitten.

Was möchtest Du wissen?