Finanzielle Förderung bei zweiter Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst so viele Ausbildungen machen wie Du willst. Einen Anspruch auf irgendwelche Zahlungen hast Du dadurch grundsätzlich nicht. Deine Eltern müssen Dir nur eine Ausbildung finanzieren. Und der Staat, sprich die Steuerzahler, sind sowieso nicht dafür verantwortlich. Es gibt nur gewisse Ausnahmen. Du kannst, wenn Du nach der Ausbildung arbeitslos werden solltest, eventuell in einem so genannten Mangelberuf (z.B. Altenpflege) umgeschult werden. Das würde dann ggf. von der Arbeitsagentur übernommen werden. Bei einer weiteren Ausbildung in Eigenregie musst Du mit dem Azubi-Gehalt auskommen. Du hast aber die Möglichkeit, Wohngeld zu beantragen, wenn das Einkommen für eine eigenen Wohnung nicht reicht. Die Wohnung darf eine bestimmte Miete nicht überschreiten. Etwas anderes ist, wenn jemand nach der Ausbildung entweder ein Studium aufnimmt, oder sich in seinem erlernten Beruf weiterbildet (z.B. Meister). Hier kann entsprechendes Bafög beantragt werden. Bafög gibt es auch für Fachabi oder Vollabi auf dem 2. Bildungsweg.

Darf Ich fragen woher kmmt die finaziell Förderung deiner 2. Ausbildung ?

Aus dem Topf der Allgemein Bevölkerung . Der Topf das sind die Steuern die wir bei unserer Arbeit ab gezogen bekommen.

Ich denke zinsloses Bafög kannst erreichen das Du später wieder zurückzahlst.

Warum hast nicht gleich eine qualifiziertere Ausbildung als
Fachkraft für Lagerlogistik gemacht ?

Frage Dich ob Du die 2. Ausbildung packen würdest .

Alles Gute.

ich glaub bei einer 2.ausbildung stehen dir keine fördergelder mehr zu..außer viell wohngeld..aber berufsausbildungsbeihilfe bekommt man nur bei der 1. ... versuchs mal mit jobcenter..habe damals während meiner ausbildung von denen noch etwas geld bekommen weil ich sonst nicht über die runden gekommen wäre..

Soweit ich weiß, gibt es für Berufsausbildungen keine Fördermittel, da diese vergütet werden. Ausnahme sind hierbei die rein schulischen Ausbildungen, für die man wohl eine Förderung beantragen kann.

Schonmal danke für die Antworten!

Ist es möglich das Wohngeld zu beantragen während man noch bei den Eltern wohnt?

Ich wohn in München und mit einem Azubigehalt von sagen wir mal 550.-€ netto kann man sich hier keine 1 Zi Wohnung leisten (durchschn. 430.-€ warm)

Was möchtest Du wissen?