Finanzielle Entschädigung bei Pflege

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist immer wieder beschämend, wenn Kinder für die Pflege u. Betreuung ihrer Eltern eine Entlohnung oder eine Entschädigung abverlangen.

Das was du da gehört hast ist absoluter Unfug.

Es gibt von keiner Kasse und von keiner Stelle eine Entschädigung für die Pflegeseiner Eltern.

Die Eltern erhalten beide Pflegegeld.

Dieses Pflegegeld steht rechtlich den Eltern zu. Wenn die Eltern deiner Frau das Pflegegeld für die Versorgung überlassen, so ist das die"Entschädigung" dafür.

Mehr gibt es nicht.

Im übrigen habt ihr der Pflegekasse, bei PFlegestufe 1 und 2, pro Halbjar, 1 x einen Pflegeberatungsbesuch nach § 37.3 SGB XI nach zu weisen.

Diese Besuche werden von fast allen ambul. Pflegeeinrichtungen ausgeführt. Den ambul. Pflegedienst müsst ihr euch selbst suchen und für den Pflegeberatungsbesuch beauftragen. Erfolgt dieser pflegeberatungsbesuch nicht, kann die Pflegekasse das Pflegegeld sonst kürzen oder die Zahlung ganz einstellen.

Dann gäbe es noch die Verhinderungspflege. Hierfür stehen Jährlich bis zu 6 Wochen 1612€ zur Verfügung. Jedoch bekommen Angehörige bis zum 2. Grad keine Entschädigung für die Verhinderungspflege.

Dann bekommt deine Frau, wenn sie als Hauptpflegeperson bei beiden eingetragen ist und auf über 14 Stunden Pflege inkl. Hauswirtschaft wöchentlich kommt, von der Pflegekasse nach dem § 44 SGB XI, Beiträge auf ihr Rentenkonto gezahlt, sofern sie im berufsfähigem Alter ist, geringfügig oder Teilzeitbeschäftigt oder Hausfrau ist.

Informiert euch einmal etwas besser über die SGB XI Gesetzgebung. Dies kann bei so einem Pflegeberatungsbesuch, dem Pflegestützpunkt oder der zuständigen Pflegekasse erfolgen.

Hallo,

dein Ansprechpartner ist die Pflegeversicherung. Hier erhalten pflegende Angehörige unter anderem auch eine Art "Pflegegeld".

Siehe auch hier: http://www.pflegewiki.de/wiki/Pflegende_Angeh%C3%B6rige

Gruß

Nicht die Angehörigen erhalten das Pflegegeld, das Pflegegeld steht rechtlich dem Pflegebedürftigen zu. Und dann schreibt er die Eltern haben die Pflegestufe 1 und 2.

2

Was möchtest Du wissen?