Finanzamt will Geld zurück

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, das Finanzamt kassiert keine Grundsteuer, das macht das Rathaus.

Die Grundsteuer wird von der Stadt oder Gemeinde erhoben, in der sich das Objekt befindet.

Grunderwerbsteuer ist aber eine ganz andere Baustelle. Diese Steuer erhebt das Finanzamt beim Kauf eines Grundstücks.

Wenn die Grundstücksübertragung aber nicht durchgeführt wurde, ist die Grunderwerbsteuer zu erstatten.

Wenn sich Dein Bruder im Insolvenzverfahren befindet oder befunden hatte, hast Du ein Problem: Alle Gläubiger müssen dann nämlich gleich behandelt werden, auch Verwandte. Es darf nicht sein, dass Du allein zu 100 % befriedigt wirst und die anderen Gläubiger nur zu vielleicht 20 %.

Anne3 25.05.2013, 09:25

Danke für die ausführliche und ehrliche Antwort . Aber die Grundsteuer habe ich bezahlt! Und weil die Übertragung des Objektes nicht geklappt hat, habe ich es zurückbekommen. Was erwartet mich jetzt? Da das Geld nicht mehr da ist! Kann man Ratenzahlung beantragen ,oder wie komme ich am glimpflichsten davon ? Lg Anne

0
Helmuthk 25.05.2013, 10:20
@Anne3

Wende Dich an das Finanzamt. In dem Schreiben des Finanzamts wird eine Durchwahlnummer und ein Ansprechpartner angegeben sein. Stell Dich erst mal dumm und frage, warum das Finanzamt das Geld zurück haben will. Oder steht in dem Schreiben eine Begründung im Sinne meiner Antwort? In dem Schreiben muss normalerweise eine Begründung und eine Rechtsbebelfslehrung enthalten sein - Achtung, Frist nicht versäumen!

Wenn die Angaben in dem Schreiben so sind wie von mir dargestellt, biete Stundung an.

1
Anne3 27.05.2013, 14:54
@Helmuthk

Hallo Helmuthk Also im schreiben ist die Begründung es hätte in/ während der Insolvenz zeit überwiesen worden sein! Mein Bruder war Geschäftsmann, inso läuft darüber, was habe ich für Rechte , das FA ist bei uns sowas von unfreundlich :( ! Habe Angst da anzurufen! Geld ist wie gesagt schon weg!! Was mache ich, Anwalt kann ich mir nicht leisten !!! Kann nicht produktiv denken :(

Vielen Dank

0
Helmuthk 27.05.2013, 16:57
@Anne3

Auf jeden Fall nicht den Kopf in den Sand stecken. Auf dem Brief ist bestimmt eine Durchwahl und der zuständige Sachbearbeiter angegeben.

Rufe dort an oder gehe vorbei-

Sage ihm, das Geld sei ohne Dein Zutun auf Dein Konto überwiesen worden.

Stelle einen Stundungsantrag und warte auf die Entscheidung.

0

Du hast das Recht das Geld zu bezahlen, da du es ja scheinbar auch ausgegeben hast, obwohl es nicht dein Geld war.

Anne3 24.05.2013, 22:03

Nein es ist mein Geld ! Ich habe es ja ausgeliehen ! Bitte erst lesen bevor man ironisch antwortet!!!

0
Helmuthk 25.05.2013, 09:21
@Anne3

Dadurch bist Du aber ein ganz normaler Gläubiger im Insolvenzverfahren Deines Bruders ohne Sonderrechte!

0

Was möchtest Du wissen?