Finanzamt Vollstreckungsbeamter will wirtschaftl. Verhältnisse?

4 Antworten

So weit mir bekannt kommt der Vollstreckungsbeamte dazu in die Wohnung und darf sich da auch umsehen.

Du könntest ja eine wertvolle Briefmarken-, Münzsammlung, Gemälde oder ähnliches besitzen.

Außerdem sind Einkommensnachweise und Kontoauszüge vorzulegen.


Um die wirtschaftliche Verhältnisse zu prüfen muss der Beamte auch in die Wohnung.

Schließlich kann man da auch erkennen wie die wirtschaftlichen Verhältnisse sind z.B. an der Einrichtung der Wohnung.

Mit dem Fiskus sollte man sich nicht anlegen, da kommt man schneller in Beugehaft als einem lieb ist.

Du hast schon eine EV abgegeben? Google mal "eidesstattliche Versicherung 2 Jahre".

Wenn sich deine wirtschaftlichen Verhältnisse nicht wesentlich verändert haben (und das FA muss dies glaubhaft darstellen), dann musst du i.d.R. in diesen Zeitraum keine neue abgeben.

Also, wenn du in den letzten zwei Jahren eine abgegeben hast, dann dies dem FA mitteilen.

Vollstreckung und Lohnpfändung

Das Finazamt hat eine Lohnpfändung veranlasst wegen einer Steuerschuld. Zusätzlich wird alle 2 Monate ein Gerichtsvollzieher geschickt der vollstrecken möchte. Muss ich das zahlen?

...zur Frage

Was heisst man soll "klare Verhältnisse schaffen"?

Hey,

was meint man damit wenn man sagt "schaffe klare Verhältnisse", gemeint in Bezug auf zb. Beziehungsprobleme oder so..

LG

...zur Frage

Eidesstattliche Versichrung abgegeben vor 4 Wochen. Krankenkasse macht ärger (Vollstreckung)?

Hallo, ich habe für 4 Wochen die EV abgegeben beim Gerichtsvollzieher. Ich bin kleine Selbständiger und verdiene halt zu wenig momentan um meine Schulden zu begleichen. Ich versuche jetzt (Einkommen unter Pfändungsfreie Grenze) alles im grünen Bereich zu kriegen und wo möglich was zurück zu zahlen. Letzte Woche war wieder der Vollstreckungsbeamte vom Krankenkasse da, ich war leider nicht da und mein Freundin hat die Tür geöffnet. Er hat sie gefragt ob ich da war und sie erklärt das er kommt weil ich mich nicht an die Vereinbarungen gehalten habe. (Ratenzahlung die ich nicht mehr zahlen konnte)... Das doofe ist das wenn ich die erste Rate überwiesen habe der Krankenkasse mir sofort das Konto gepfändet haben! Meine Frage, kann er trotzdem bestehen das ich ein Termin mit ihm machen muss obwohl ich die Eidesstattliche Versicherung bereits abgegeben habe?
Er möchte kommende Woche vorbei kommen und droht mit Durchsuchungsbeschluß und Schlüsseldienst wenn ich den Termin nicht wahrnehme.... Es hat sich seit meine Abgabe der EV nichts geändert so es gibt ja nichts zu pfänden... Und die Vollstreckungskosten nehmen damit nur zu? Und die muss ich dann auch zahlen? Was kann ich da am besten machen?

...zur Frage

Stundung der Einkommenssteuer abgelehnt, was tun?

Hallo,

was kann man tun wenn die Stundung der EKS abgelehnt wurde? Man ist nach der Ablehnung direkt zum Finanzamt um mit ihnen zu reden, das man die Schuld bald beglichen hat ( Kontopfändung läuft ) und alles was verdient wird, kommt auf dieses Konto. Man lebt von ALG2 zur Zeit, da dies nicht die einzigen Schulden beim Fiskus sind. Die lassen sich auf nichts ein und wollen eine BWA sehen. EIne BWA kostet Geld was nicht da ist. Es handelt sich lediglich um 4000 EUR EKS. Das Finanzamt weiß auch das man von ALG2 lebt. Heute stand ein Vollziehungsbeamter mit einer Zahlungsaufforderung vor der Tür, wenn nicht sofort die 4000 EUR bezahlt werden wird die ganze Wohnung durchsucht und es droht eine Freiheitsstrafe von mind. 2 Jahren.

Was kann man in dieser Situation tun? Die EKS ist in ca. 3 Wochen bezahlt aber dann wird es wohl zu spät sein. Es wurde eine Stundung und Ratenzahlung beantragt und abgelehnt. Wegen der Gewerbesteuer war auch schon ein Gerichtsvollzieher hier und konnte nicht pfänden weil es hier nix zu pfänden gibt. Das Amt weiß also das absolut kein Geld vorhanden ist. Man will ja bezahlen aber es gibt einige extreme private Probleme die erst dazu geführt haben, das man nicht bezahlen kann sowie kurzzeitige Krankheit und kurzzeitige schlechte Auftragslage. Es kamen zudem 2 Leistungsbescheide im Dez. letztes Jahr von 2 Jahren die sofort bezahlt werden sollten und einer wurde auch bezahlt, für den anderen reichte das Geld nicht mehr. Die Auftragslage ist wieder sehr gut und daher soll das Gewerbe bestehen bleiben.

Habt ihr ne Idee was man tun kann?

...zur Frage

Vollstreckung Finanzamt mit sehr viel Härte

Hallo zusammen, Leider habe ich mir ganz blöder Weise Ärger mit dem Finanzamt eingefangen Ich habe eine kleine Firma Nachdem mein Mann sich getrennt hat der den ganzen technischen Bereich geleitet hatte versuchte ich es ohne ihn. Löhne, Krankenkassen, Versicherungen etc sind alle bezahlt Nur das wichtigste ..Finanzamt habe ich vor mir hergeschoben ganz dumme Idee wie ich jetzt weiß Nachdem mein Mann also weg war im August hatte ich große Probleme mit den Aufträgen Etliche brachen weg und mein finanzieller Engpass war eine riesige Schlucht. Banken, Freunde, Bekannte keiner konnte helfen. So waren es im Februar 37000€ Schulden Dann Einleitung gewerbeuntersagung Dann müsste ich deswegen zur IHK die waren aber sehr nett und sprachen sich dagegen aus. Meine Versuche mit dem Finanzbeamten zu reden waren mehr schlecht als recht. Dann Post Ladung zum ev Dann ein Lichtblick ein Auftrag mit 30000€ die habe ich direkt eingezahlt beim Finanzamt 3 Wochen später Post. Durch die lange Wartezeit sind weitere 39000€ aufgelaufen Nach meiner Bitte mir mal die umbuchung der 30000€ zu schicken keine Resonanz Dann kamen Schätzungen Umsatzsteuer Januar 8000€ gemeldet sind 1800 im Februar das gleiche Dann rief der Finanzbeamte in der Firma an. Und er hörte mein bitten und hob den Termin zur Abgabe des ev auf ..leider nur mündlich das ist mir zu spät aufgefallen Er gab mir 4 Wochen Zeit Geld aufzutreiben Weitere 5000€ schaffte ich leider nicht mehr. Dann wieder Post neue Ladung zum ev Ich dagegen Einspruch eingelegt Und dann am Freitag .... Einspruch abgelehnt weil der innerhalb 14 Tage geschehen muss er bezog sich aber auf den ersten Termin von vor 4 Wochen denn der ev Termin war ja nur ruhend. Zusätzlich kam jetzt mal eine umbuchung der 30000€ aber nicht warum alles zu hoch geschätzt worden ist. Und nun das schlimmste ein Brief das er bei meinem zuständigen Amtsgericht Haft beantragt wegen nicht erscheinen und Verzeichnis in die schuldnerkartei Was mache ichdenn jetzt Mein ex Mann kann ich nicht zur Kasse bitten. Es ist oder bald war meine Firma auf meinen Namen und wir haben Gütertrennung gehabt. Wenn ich den Dienstag ablege den ev dann steht doch nicht die Polizei vor der Tür oder? Ich hab so Angst .und ich war so unendlich blöd. Noch etwas ich will nicht gegen das Finanzamt wettern die machen auch nur ihren Job und ich bin ja auch selber schuld Schöne Pfingsten

...zur Frage

Schlechte Verhältnisse zuhause mit den Eltern & eltern verdienen zuviel , möchte aber unbedingt ausziehen was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?