Finanzamt-Miete?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer die Miete bezahlt ist dem Finanzamt egal, aber nicht egal ist es wer sie bekommt, denn der muss Mieteinnahmen versteuern bzw. angeben.

Das Finanzamt interessiert, ob der Vermieter die Miete versteuert.

Was meinst Du, wie viele Wohnungen in Deutschland von Leuten bewohnt werden, die die Miete von anderen bekommen, aus welchen Gründen auch immer.

Studenten, für die die Eltern zahlen.

Junge Frauen, oder Männer, für die ein(e) "Sponsor(-in) zahlt.

Leute, die eine Firmenwohnung bewohnen.

usw. usw.

Das spielt keine Rolle, du musst nur im Zweifel den Zufluss beweisen können.

Jekill 06.11.2017, 21:31

Von wem der kommt ist egal oder? Auch wenn nicht der Name vom Mieter draufsteht?

0
johnnymcmuff 06.11.2017, 22:26
@Jekill

Im Verwendungszweck muss dann natürlich stehen für wen die Miete bezahlt wird.

2

Warum sollte das Finanzamt einen Nachweis verlangen? Was willst Du denn verstecken?

Beispiel 1: 

Mieter bekommt die Wohnung vom Arbeitgeber bezahlt, dann könnte das unter Umständen für das FA interessant sein bezüglich des Einkommens.

Beispiel 2:

Mieter Tochter, bekommt von Vater die Miete bezahlt. Sollte der Vater aber mal nicht mehr bezahlen, muss die Tochter ran, weil sie im Mietvertrag steht.

Geld kommt nicht vom Mieter.

Könnte aber auch für FA interessant sein, wenn Tochter Studentin ist.

Du solltest Deinen Fall mal genauer schildern.....

Jekill 06.11.2017, 21:43

Ich vermiete mein Haus meiner Tochter und ihr Freund bezahlt! Er will sich nicht ummelden darum hab ich nachgefragt!

0
kevin1905 06.11.2017, 21:57
@Jekill

Was er will ist belanglos. Er hat sich umzumelden und du hast ebenso Meldepflichten als Wohnungsgeber.

4
Madita69 06.11.2017, 22:04
@kevin1905

Kevin1905 drückt das knallhart aus 😉, aber ich stimme dem voll zu.

1
bwhoch2 07.11.2017, 09:44
@kevin1905

du hast ebenso Meldepflichten als Wohnungsgeber.

Welche Meldepflicht hat der Vermieter, außer dass er auf Verlangen die Wohnungsgeberbescheinigung zu unterschreiben hat?

In diesem Fall ist er gegenüber dem Freund der Tochter noch nicht einmal dazu verpflichtet, denn ihm gegenüber ist doch die Tochter die Wohnungsgeberin, die als einzige Mieterin im Mietvertrag steht und ihrem Freund Unterkunft gewährt (bis sie ihn irgendwann rauswirft).

0
Madita69 07.11.2017, 12:40
@bwhoch2

Na, da hab ich auch wieder was gelernt. 😊 Aber der Freund muss sich doch dann wenigstens dort mit Zweitwohnung melden? Könnte es dann nicht Probleme geben, weil er die Miete komplett bezahlt?

0

Nein, das verlangt das Finanzamt nicht. Das ist dem FA egal. Hauptsache die Mieteinnahme wird versteuert.

Klar kann jeder eine Wohnung mieten und einen Sponsor dafür zahlen lassen, wenn er einen findet.

Was möchtest Du wissen?