Finanzaamt - darf das Finanzamt Guthaben verrechnen, das nur geliehen ist?

6 Antworten

Das ist zwar lobenswert das Du einer Bekannten die Kfz-Steuer geliehen hast, aber "wech ist wech". Wenn das Auto abgemeldet wird verrechnet das FiAmt das Guthaben mit Altsteuerschulden. Das ist völlig normal. Wo das Geld der Steuerschuldnerin herkommt, ist dem FA egal.

Das FA darf doch davon ausgehen, dass das Geld eines Einzahlers diesem auch gehört. Sonst würde sich jeder drauf herausreden, dass sein Geld nur geliehen ist. Das Geld ist ja auch nicht wirklich verloren für Dich. Mit dem Verleih des Geldes hast Du mit Deiner Bekannten einen Vertrag und sie muss es wieder an Dich zurückzahlen. Ob und wann sie das kann, ist sicherlich eine andere Frage ...

Das Finanzamt darf das Geld verrechnen. Denen ist es egal wo das geld her kommt. Man soll zwar den Teufel nicht an die Wand malen, aber wenn Du keinen Vertrag über das geliehene Geld gemacht hast, kannst Du im Notfall(wenn du dich mit deiner Bekannten verkrachst und dann das geliehene Geld wieder haben willst) noch nicht mal das Geld zurück holen, weil Du nicht nachweisen kannst, dass es keine Schenkung war. Bei uns in der Familie gibts ein Sprichtwort "Frauen und Geld verleiht man nicht, man bekommt beides gebraucht zurück" ;-)

Komplettes Gehalt einbehalten wegen Lohnsteuernachzahlung?

Darf mein Arbeitgeber (hier Bund) meine kompletten Bezüge einbehalten, wenn er durch das Finanzamt eine Lohnsteuernachzahlung erhält.

Nachzahlung entstand durch eine falsche Steuerklasse auf meinen Besoldungsnachweisen

...zur Frage

Steuer insolvenz Umbuchung ?

Hallo liebe Comunity ....

Hoffe mir kann jemand aushelfen .... Ich habe 2011 den Antrag auf Privatinsolvenz gestellt und am 13.04.17 wurde mir die Restschuldbefreiung erteilt.

In der Insolvenz ist man verpflichtet die Einkommenssteuererklärung zu machen die habe ich auch immer gemacht .... ich hätte in den letzten Jahren immer eine Rückzahung erhalten diese wurde aber von finanzamt immer mit einer (Umbuchungsmitteilung) einbehalten und mit bestehenden Schulden Verrechnet ....

Hier stelle ich mir nun die erste Frage.

Verschafft das Finanzamt sich hier nicht einen Vorteil gegenüber den anderen Gläubigern ? da ja dieses Geld nicht in die Insolvenzmasse fliesst.

Die nächste Frage wäre nun wie lange darf das Finanzamt jetzt meine zu viel gezahlte Lohnsteuer einbehalten bzw. Umbuchen ??

Ich hoffe jemand weiss Antwort

Gruß Michael

...zur Frage

Mieter überweist "aus Versehen" Geld an Vermieter - Verrechnung mit Schulden oder Rückzahlung?

Folgender Fall: Ein Mieter hat hohe Rückstände aus Betriebskostenabrechnungen. Nun zahlt er "aus Versehen" einen Betrag an den Vermieter (warum auch immer, vllt. nicht gelöschter Dauerauftrag) der einen Teil der Rückstände decken würde. Für die Rückstände selbst ist seit 2 Monaten eine Ratenzahlung vereinbart, an die sich aber nicht gehalten wird (bisher keine Rate gezahlt). Nun meldet sich der Mieter und möchte das fälschlicherweise gezahlte Geld zurück überwiesen haben, weil er das für seinen monaltichen Lebensunterhalt braucht.

Muss der Vermieter das tun, oder kann er das mit den Rückständen verrechnen und der Mieter hat Pech gehabt? Oder darf der Vermieter wenigstens die bis dato fälligen Raten einbehalten?

...zur Frage

Wann und wie darf ein Bankkonto während einer Betriebsprüfung oder danach vom Finanzamt gepfändet oder gesperrt werden?

Es geht hierbei um eine Bekannte, die sich gerade einer Betriebsprüfung vom Finanzamt unterziehen muss und auf die großer Druck vom Prüfer ausgeübt wird. Dieser drohte bereits damit, ihren Fall an die Straf und Bußgeldsachenstelle zu übergeben.

Sie ist gerade dabei ihre einzige Immobilie zu verkaufen und sie hat nun Angst das während dem Verkauf (das Geld wird ja auf ihr eigenes Bankkonto überwiesen) dieser Betrag sofort gesperrt oder gepfändet werden könnte, da sie sich in dieser Prüfung befindet. Sie hat Jahre lang versucht es zu verkaufen und es ist ihr einzig erspartes Geld, wobei sie wohl auch verschuldet ist und dieses Geld auch zum Begleichen der Schulden nutzen wollte .

Leitet die Bank die Information bzgl. Immobilienverkauf direkt weiter und kann das Konto ohne Vorankündigung zur Absicherung der evtl. noch zu zahlender Steuer gleich gepfändet / gesperrt werden oder wird auch hier eine Vollstreckungsankündigung vorgenommen?

Sie hat eine Anwältin die sie durch die Prüfung begleitet, allerdings konnte oder wollte diese ihr das nicht sagen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?