Filtert eine Umkehrosmoseanlage auch Fluorid aus dem Wasser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Umkehrosmose-Anlagen wird auch komplett de-ionisiertes Wasser erzeugt, also ist auch Fluorid kein Problem (kommt halt auf die Vorlage, die Drücke und die Membran an).

Die Trenn-Funktion geht aber auch nicht über Löcher in der Membran, sondern durch ein Lösungs-Diffusions-Geschehen an einer Membran OHNE nennenswerte Poren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Fluorid wird recht gut zurückgehalten, auch gelöst.

Der Rückhaltegrad richtet sich nach der verwendeten Membran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fluorid wird zurückgehalten. Probleme gibts bei Silikat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
12.11.2016, 07:28

Naja, zurückgehalten wird Silikat auch, allerdings kommt es bei höheren Silikatkonzentrationen zu Scalingeffekten an der Membran die meist irreversibel sind. Zurückgehalten wird das Silikat trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?