Filtert eine Bong wirklich das süchtig machende Zeug raus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, im Wasser wird der Rauch nur gekühlt und gemildert, aber der Wirkstoff, das THC, bleibt erhalten. Ich würde sogar behaupten, das Suchtpotential bei Bong ist größer, da ein Bongkopf schneller gestopft ist als ein Joint gedreht, eine Bong ist schneller geraucht, die Wirkung ist stärker und kommt schneller.

Ananas Express ist ein Spielfilm. Würden Menschen ihre Lebensdirektiven aus Spielfilmen beziehen und sich allein danach richten, dann wären wir vermutlich alle so unterwegs wie die beiden Hauptdarsteller in "Fear and Loathing in Las Vegas".

Im Übrigen: Cannabis macht nicht "süchtig"...jedenfalls nicht im medizinischen Sinne der Begriffsbestimmung von "Sucht". Um eine wirkliche Sucht (heute sagt man eher "Abhängigkeit") diagnostizieren zu können, müssen ganz bestimmte Kriterien erfüllt sein. Diese werden in aller Regel auch durch sehr starken Cannabiskonsum nicht erfüllt.

Einfach mal googeln "WHO Begriffsdefinition Sucht"

Ich weiß nur, dass da so ne Mexikanische Pflanze mit enthalten ist. Aber süchtig macht es eigentlich nicht.

Trotzdeem.laber laber laber laber nicht schweine labern auch nich

0

Das THC macht dich gar nicht süchtig, im Sinne von körperlich abhängig. Das einzige was dich vom kiffen selber süchtig macht, ist eine geistige abhängigkeit. Was dich süchtig macht, ist allerdings der Dünger im Marihuana...

Was möchtest Du wissen?