Filme zum abschrecken (Veganismus)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt auf Youtube auch ein Video:

Das ist ein Vortrag von einem Mann namens Gary Yourofsky...Ist mit deutschen Untertiteln. Darin kommen auch Szenen von den täglichen Ritualen in Schlacht- und Milchfarmen vor.

lollipoppy123 12.12.2013, 18:50

Danke für den Stern ^^

1

"We feed the world", allerdings eher das Ende. Am Anfang geht es mehr um Landwirtschaft, später dann um Fischerei, Hühnchen...und Blut fließt. Allerdings weiß ich nicht wo man den ganzen Film sehen kann

Lollipop2013 04.12.2013, 21:04

Danke trotzdem :))

1
muesliraawr 04.12.2013, 21:08
@Lollipop2013

Achso und was mir noch einfällt, auf youtube:

Gib da mal ein: Wände aus Glas - Ein Blick hinter die Kulissen der Tierwirtschaft / PETA

Allgemein vertritt Peta sehr krass den veganen Standpunkt, da dürftest du auch noch mehr Videos finden.

2

Generell ist es gut, wenn du ihn versuchstzu überzeugen, solange der Ton der richtige bleibt. Generell würde ich aber möglichst informative Filme zeigen. Diese werden genüend Arguemnte gegen die Massenteirhaltung liefern. Er soll sich ja fundiert eine Meinung bilden können. ZU earthlings Earthlings setzt die Vernichtungstransporte nach Auschwitz mit der Massentierhaltung gleich. Der FIlm ist hochgradig Holocaust- Verharmlosend, antisemitisch und Menschenverachtend. Diesen Film sollte kein vernünftiger Mensch, solange er keine Atisemit oder Faschist ist zeigen oder weiterverbreiten.

Moucky 01.01.2014, 11:10

Fairerweise sollte hier angemerkt werden, dass dieser Vergleich ursprünglich gerade von Überlebenden des Holocaust gezogen wurde - wer möchte ihnen dieses Recht absprechen ??

1

Earthlings, der ist allerdings sehr schrecklich. Aber wer den guckt, wäre ein Unmensch, wenn er dann noch Fleisch essen würde.

Ich weiß, die Frage ist schon älter.

Aber es freut mich, dass sich so junge Menschen darüber schon Gedanken machen, wie sie möglichst wenig Leid verursachen.

Daumen hoch, du kannst stolz auf dich sein. 

Allerdings bringt ,,missionieren" (doofes Wort) nicht, denn vegetarier oder Veganer wird man nur dann wenn man wirklich begreift und verinnerlicht was es bedeutet, Tierprodukte zu konsumieren.

So lange man sich immer ausreden sucht, wird das nicht. 

Sei ein gutes Vorbild und erkläre ruhig und gelassen auf Nachfrage warum du kein Fleisch isst. Ob das Gegenüber das akzeptiert oder sogar annimmt, liegt nicht an dir. 

Ware Tier, Food Inc,Unser täglich Brot

Bitte keinen missionarischen Eifer! Und deine Lehrerin sollte man entlassen...

nikfreit 04.12.2013, 21:00

wieso, weil sie keine Leichenteile essen mag? Warum so untolerant?

3
ErsterSchnee 04.12.2013, 21:13
@nikfreit

Nein, mir ist es vollkommen egal, wie sich jemand ernährt. Aber die Lehrerin hat neutral zu sein. Und wie man sieht, haben die Kinder ja nicht ansatzweise verstanden, um was es geht. Sonst würde hier nicht nach "Filmen gegen Fleisch" gefragt werden. Oder sind geschredderte Hähnchenküken, die keine Eier legen können, etwa weniger schlimm als Schlachthöfe?

Und warum ist Milchtrinken ok, aber Kalbfleisch essen nicht? Wo soll man denn mit den ganzen Kälbern hin, wenn man Milch haben will?

0
Lollipop2013 04.12.2013, 21:47
@ErsterSchnee

Lehrer sind aber nur menschen und ihrwe ansicht teilen sowieso viel in meiner Klasse, wir sind eine der wenigen klassen die zu 25% auf Vegetariern besteht, seit ungef 1 jahr ist das so. Wir verstehen worum es geht, wir sind ja keine jkleinen Kinder.

Für meinen Teil ist milchtrinken nicht so ganz ok, norml leben milchkühe bis zu 17 Jahre, in Massenproduktion aber nur bis zu 4, sie werden dann halbtot aus dem Stall gezogen und zu McDonalds geschleppt ! Außerdem gibt es alternatven für milch, schonmal vom Mandelmilch gehört?? Schmeckt im Kakao z.B. viel besser als normale, auch zu Cornflakes ein besserer ersatz, meiner Meinung nach ! :)

1
ErsterSchnee 04.12.2013, 21:58
@Lollipop2013

Auch wenn Milchkühe "normal" bis zu 17 Jahren leben, ändert das nichts daran, dass sie ein Kalb kriegen müssen, um Milch geben zu können. Ein Jahr Milch = ein Kalb. Was willst Du jetzt also im Folgejahr machen, wenn der Bauer schon zwei Kühe hat? Im nächsten Jahr hat er drei, im Jahr darauf vier usw. usw.

Und nein, ihr versteht nicht, um was es geht - sonst wärt Ihr keine Vegetarier. Um Eier essen zu können, braucht man Hühner aber keine Hähne. Also werden (auch auf Biohöfen) männliche Küken geschreddert, weil man keine Verwendung für sie hat.

Schweine zu schlachten, um sie zu essen ist also Tiermord. Küken zu schreddern, weil sie keinen Nutzen haben, ist somit ok?

Wärst Du bei "Lehrer sind auch nur Menschen" auch so tolerant, wenn sie stramm-rechte-Naziparolen verkünden würde? Oder eine religiöse Fanatikerin wäre? Oder so weit links steht, dass nur die Kinder der "Arbeiterklasse" bei ihr eine Chance hätten?

0
nikfreit 06.12.2013, 21:38
@ErsterSchnee

Vielleicht ist die Antwort simpel, wieso muß man sich Gedanken darüber machen, wie mit den Kälbern zu verfahren ist, anstatt auf Milch und Milchprodukte zu verzichten?Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das die Milch anderer Säugetiere trinkt, wie du schon richtig bemerkt hast, ist diese ja nicht für uns vorgesehen sondern für den Nachwuchs der entsprechenden Tiere. Dazu kommt noch, daß diese Milch noch nicht mal besonders gesund für uns ist. Gedankenspiel: wäre seltsam auf einen Menschen zu treffen, der bis ins hohe Alter Muttermilch trinkt mit der Begründung, das sei besonders gesund oder schmackhaft.

1
Lollipop2013 04.12.2013, 21:02

Hallo?! warum denn?? wir haben sie doch gefragt ! Hast du sie nicht mehr alle?! Sie ist eigentlich die beste Lehrerin an unsrer Schule !

1

Geht zwar mehr allgemein über Nahrungsmittel aber die Tierschlachtungen sind ziemlich abschreckend:

We feed the world

Unser täglich Brot

Food Inc.

Was möchtest Du wissen?