Filme verpixelt

1 Antwort

Nach deiner Antwort sind .avi-Dateien verpixelt und .mkv-Dateien nicht. Das liegt ganz einfach daran das .mkv-Dateien ja für HD-Filme verwendet werden, also die Filme eine größere Auflösung haben. Wenn also manche Filme verpixelt sind dann sollte das daran liegen das die Auflösung der Filme nicht mit der Auflösung deines Displays hinhaut. Beispiel: Bei einem normalen PAL-Film (Auflösung PAL-Bild = 768*576) und einer eingestellten Display-Auflösung von 1920x1080 (FullHD) fehlen natürlich Pixel. Dadurch wirkt dein Bild dann verpixelt.

Bei nem ordentlich installierten Codec wird das 768x576-Bild auf 1.920 scaliert und da gibt es dann maximal Unschärfen, aber keine Pixel. Bei mir und meinen Leuten habe ich zumindest noch nie welche entdeckt. Wie kommst Du eigentlich auf 768x576 ? Ein TV-PAL hat 512x288 und ein DVD-PAL hat 720x576.

0
@Candlejack

Richtig, entsprechende Codecs können das Bild hochskalieren, davon war in meiner Antwort jedoch nicht die Rede. Meine Antwort sollte jediglich den Zusammenhang erklären. Wenn Codecs installiert werden kann das Bild verbessert werden. Ich habe jedoch einige Video-Files welche trotz korrekt installierten Codec Pixel aufweisen, vorallem zusehen bei schnell bewegten Bildern. Und ein PAL-Vollbild hat nunmal die Auflösung von 768x576 Pixel, bei einer PAL-DVD wird das Bild einfach etwas in die Länge gedehnt.

0

Was möchtest Du wissen?