Filme streamen von PC auf TV / TV als weiteren Monitor nutzen

3 Antworten

Streamen funktioniert nur im Netzwerk, ist ja eine Netzwerktechnik.
Um Filme am TV anzusehen diesen einfach über HDMI anschliessen. Displayport ist bei TV-Geräten eher selten. Falls kein HDMI-Anschluss an der Grafikkarte übrig ist gibt es dafür Splitter.
Beispiel.
http://www.amazon.de/Ligawo-%C2%AE-Splitter-HighSpeed-1080p/dp/B002CBOSRG

Wie viel Anschlüsse hast du am Rechner zur Verfügung?

Am leichtesten wäre es per HDMI Kabel..

Ich zitiere mal kurz weil's einfacherer ist: "Die GTX 660 von Gigabyte bietet mit einem Paar DVI-Anschlüssen (Dual-Link) sowie je einem HDMI- und DisplayPort-Ausgang die gleichen Schnittstellen wie das Referenzdesign und kann ebenfalls vier Monitore (drei davon im Surround-Modus) ansteuern."

Der TV hat diese Anschlüsse:

Anschlüsse hinten

4 x HDMI 1 x VGA (für PC) 2 x 2-Kanal-Cinch-Audioeingang (1 x für VGA, 1 x für Komponente) 2 x Scart 1 x Komponente Cinch-Stereo-Audioausgang Koaxialer Audio-Digitalausgang Netzwerkanschluss (RJ45)

Seitliche Anschlüsse

1 x Headphones (3,5 mm) 1 x HDMI 1 x USB 1 x S-Video 1 x FBAS-Video 1 x Cinch-Audio Common Interface-Slot

0
@sonix0

Dann schließe dein PC-Monitor per DVI an deinem Rechner an. Den Fernseher kannst du per HDMI mit deinem PC verbinden.

Entweder du erweiterst des Bildschirm um den TV-Monitor oder duplizierst den Monitor auf den TV-Monitor, is doch ganz leicht :)

1
@FlixHD

Die Idee kam mir auch schon, aber leider habe ich kein DVI-Kabel und kein so langes HDMI-Kabel. Ist wohl aber definitiv die beste Lösung, also ich bestelle dann mal beides. :-D

Den HDMI-Anschluss von meiner i7 4770 CPU kann ich wohl nicht nutzen? Eh vom Mainboard lol, ist ja noch frei. Aber ich bin mir nicht sicher ob der überhaupt verwendbar ist wenn eine extra GPU eingebaut ist und verwendet wird.

Habe ich mit DVI bei dem Acer G24 Bildschirm eigentlich einen Qualitätsverlust?

0
@sonix0

Wäre die beste Lösung, genau

Wenn du eine extra GraKa eingebaut hast und die verwendest kannst du die Anschlüsse der Onboard-Grafikeinheit nicht nutzen.

Es wird immer die "schwächere" Qualität übermittelt.. Ist ja an sich logisch, wenn DVI das Signal abgibt, kann HDMI es nicht auf die Qualität von HDMI "hochstufen.." Das heißt HDMI gibt die Qualität vom DVI Signal weiter.. Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt :-)

1
@FlixHD

Danke, hab's gecheckt - das analoge DVI-Signal kann nicht "hochskaliert" werden, auch wenn man einen HDMI-Adapter o.ä. drauf macht. Aber bin mir nach wie vor nicht ganz sicher ob DVI nicht die Qualität massiv verschlechtern wird, ich meine mich erinnern zu können dass das Bild dann massiv flimmert - muss ich dann wohl mal testen. Schade, dass meine GPU kein D-Sub-Anschluss hat, hat der Bildschirm nämlich und das wäre ja besser.

0
@sonix0

DVI ist genauso wie HDMI digital. VGA ist analog. Das ist der blaue Anschluss an einer Grafikkarte.

1

Gibt auch dvi zu hdmi adapter

Aber da ist ja die Qualität leider katastrophal.

0

Dann gehe ich mal davon aus das du die vorhandenen hdmi oder displayport anschlüsse an deiner grafikkarte schon benutzt. Wie siehts mit einem hdmi splitter aus?

1
@showtime58

Exakt, alle in Verwendung. Bzgl. dem Splitter: Gute Idee auf den ersten Blick :D Der Bildschirm, der via HDMI angeschlossen ist, hat eine Auflösung von 1920 x 1200. Der TV eine von 2560 x 1080. Könnte das zu einem Problem werden?

0

Normale hdmi kabel unterstützen nur fullhd. Da brauchst du schon glaube ich 1.4 oder höher . Aber gleichzeitiges benutzen in verschiedenen auflösungen wird dann trotzdem nicht gehen.

1

Was möchtest Du wissen?