Filme drehen, wass?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

Es kann hilfreich sein, wenn ihr euch als Gruppe zusammensetzt und zunächst einmal anhand von W-Fragen eine grobe Handlung entwerft,  also Z. B

WO? In der Schule

WANN? Um Mitternacht 

WARUM? Schüler wollen eine Klausur klauen 

...

Anschließend solltet ihr die Hanlubg weiter ausfeilen  (Spannungsbogen, etc) und auch die Realisierbarkeit beachten, um schließlich ein Drehbuch zu schreiben. Dabei solltet ihr auch im Hinterkopf haben, wie lang euer Film grob werden soll

All dies solltet ihr wirklich tun, bevor ihr mit weiteren eher organisatorischen Sachen anfangt, da mit dem Drehbuch das Ganze Projekt steht oder fällt, d.h ein gutes Drehbuch kann zwar schlechte Technik bis zu einem gewissen Grad ausgleichen, jedoch nicht anders herum.

Erst wenn euer Drehbuch fertig ist, solltet ihr also die weiteren Aufgaben, wie die Beschaffung der Drehorte, Ton,  Licht, Bild, Schauspielrollen, Schnitt Logistischen Fragen , Kostüme und Requisieten, Beschaffung von lizenzfreier Musik, Regie usw verteilen.

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem Projekt ,

eure Linea

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also al erstes solltet ihr euch überlegen in welche Richtung der Film gehen soll ob ihr lieber etwas Romantisches wollt oder lieber eine gute Komödie oder etwas gemischtes Nach dem ihr die Richtung bestimmt habt müsst ihr euch eine gute story ausdenken danach geht es an die Rollen Verteilung vergesst aber nicht den Kameramann oder die Kamerafrau jetzt müsst ihr einen guten Ruhigen Platz zum drehen finden jetzt müsst ihr noch die Kostüme und Requisiten zusammen tragen und schon kann gedreht werden ich wünsche euch viel spass und Erfolg und ich hoffe das ich helfen konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlegt euch zuerst, was ihr drehen könnt. Das wird wahrscheinlich ein Kurzfilm werden, bei dem man wenige Statisten braucht und ein Setting, an welches man leicht rankommt. Abgtelegene, öffentliche Plätze und private Wohnungen bieten sich an. Die Schule vielleicht auch.

Ich kenne solche Schul-Filmprojekte und auch viele Jugendprojekte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht irgendetwas mit einer Botschaft. Filme sollten ja in erster Linie Menschen erreichen, das ist ja das Tolle an ihnen!

Aber keine Botschaft wie "zusammen sind wir stark" oder so ein Kindergarten, sondern irgendetwas kritisches! Überlegt einfach mal, was euch in der Gesellschaft stört, irgendetwas, was ihr oft beobachtet und nicht okay ist, irgendein Gesetz, das eurer Meinung nach keinen Sinn macht.

Und dann kommt der Rest von ganz allein! Ihr könnt von einer Gruppe Jugendlicher erzählen, die sich dagegen einsetzt, Leute, die das verhindern wollen, oder von einzelnen personen, etc, etc. Da gibt es ganz viele Möglichkeiten.

Ihr könnt auch aus der Sicht des "Problemschaffenden" erzählen, zum Beispiel den Alltag eines Hardcore-Rassisten, der sich innerhalb eines Tages läutert weil er tolle Erfahrungen etc macht!:) Seit so kreativ wie möglich^^

Dann ladet ihr euren Film irgendwo hoch und ihr habt etwas wirklich Gutes für die Welt getan!:) Viel Erfolg, und viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?