Filmausschnitt übersetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

karuku katanarashi nado demo shite kuru ka na

leicht aufwärmen etc ähnl. tun kommen wohl/werden

karuku kann morphologisch schon kein adjektiv sein, es bezieht sich auf shite. "katanarashi (wo) shite" wird dir als struktur einleuchten, nur in dem satz ist es etwas gesplittet. "katanarashi nado demo" ist das ganze objekt. wenn man es anders formulieren möchte kennst du es vielleicht so: "katanarashi to XX wo shite". verwirrt es dich weil das adverb am anfang steht? es muss nicht direkt vorm verb stehen. shite-kuru ist ein verbalkompositum "tun werden", eine ausdrucksmöglichkeit für futur. mehr ist an dem satz nicht dran. ka na ist o ein lala-satzende. man könnte auch umstellen: katanarashi nado demo karuku shite kuru ka na

Ja genau das hatte mich verwirrt :) ich war mit nicht bewusst dass es nicht zwangsweise so sein muss. Dankeschön für die ausführliche Antwort, du hast mir sehr geholfen!

0
@xXShizukanaXx

bis auf partikel die einem wort nachstehen müssen, können stets alle wörter umgestellt werden. die syntax ist nicht so streng. aber wirklich viel varieren kann man nur in umgangssprache, gestückelt oder in der lyrik wie zb songtexten. lass dich nicht von sowas verwirren

2
@Manashiro

Toll dass du mir das sagst : ) mit vielem umgangssprachlichen reden bin ich lieber vorsichtig, aber es ist super das zu wissen! : )

Dankeschön : ))

0
@xXShizukanaXx

chanto ie nado (wo) souji shimasu. wäre richtig. neben den adverbien die sich von i- und na-adjektiven abbilden, erkennbar an -ku und -ni, gibt es eine reihe von adverbien die eine singuläre form haben, dazu gehört zb chanto sowie kitto, zutto, taihen, yukkuri usw. das ni ist fehl am platz. das wo kann und wird meist weggelassen, wenn nach dem objekt wörter wie nado stehen. das adverb an den anfang zu stellen ist gar nicht so selten und soll meistens betonen WIE man etwas macht. ie nado chanto souji shimasu. wäre die reguläre satzstellung. beim sprechen kommt es schon mal vor den satz zu zerstückeln zb ashita...souji suru tsumori...ie wo...tabun niwa mo...chanto mochiron. versuchs mal!

1

Im Japanischen kann eine Einwortphrase (Wort + das, was noch dazu gehoert, wie z.B. Partikeln) syntaktisch nur verbal oder nominal bezogen werden. In einem wohlgeformten Satz sind die Bezuege in der Regel immer nach hinten hin, weswegen man sich bei komplizierten Saetzen ganz leicht von hinten nach vorne durchfragen kann. Dabei ist es egal, ob das Bezugswort sofort kommt oder erst sehr viel spaeter.

"軽く karuku" ist hier ein Adverb, das sich auf das Verb " し shi" bezieht, nicht auf das Substativ "肩慣らし katanarashi".

MfG :-)

Sorry, Substantiv :D

0
@dohlebonnied

Ohhhww verstehe, könntest du mir vielleicht nochmal den ganzen Satz aufschreiben und übersetzen bitte? : )

0
@junti

Genau :)

軽く肩慣らしなどでもしてくるかな ...

Wörtlich: (Da sollte ich) mal leicht ein Aufwärmtraining machen …

MfG :-)

1
@dohlebonnied

Ohhhh supii :) Dankeschöön! Wenn mir jetzt noch jemand die Grammatik in dem satz erklärt bin ich über glücklich \^o^/ :)

0
@xXShizukanaXx

肩慣らし ist doch ein Substantiv oder nicht :s Dann müsste 'leicht' doch als Adjektiv benutzt werden und nicht als adverb (:0.. Und den teil "...などしてくるかな" verstehe ich auch nicht ganz (:/

など heißt "etc" soweit ich weiß.. und かな am ende heißt so viel wie "nicht wahr?"

Aber ich bekomm den ganzen satz nicht auf die reihe :S die Grammatik darin ist mir noch fremd!

0
@dohlebonnied

Wirklich woertlich ist das aber nicht. Den ganzen hinteren Teil hast du praktisch nur interpretiert. Wo sind denn "nado", "demo", "kuru" und "ka=na" in deiner woertlichen Uebersetzung?

1
@M1603

Wirklich wörtlich ist das ja nicht. Da wollte ich die originale Struktur Adverb + Substantivobjekt + Verb wiedergeben.

MfG :-)

0

Was möchtest Du wissen?