Film-/Musikrechte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die (ungewollte) Hintergrundmusik hörbar ist, muss der Ton entweder nachträglich bearbeitet und entfernt, oder eine Vereinbarung mit den Rechteinhabern getroffen werden. Sollte keinem der beiden Schritte entsprochen werden, wäre es eine ungenehmigte Aufführung, im Falle von Kopien des Films zusätzlich eine unerlaubte Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke. Dieser Schutz greift auch dann, wenn nur wenige Sekunden am Stück zu hören oder sehen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich sollte es keine Probleme geben, hängt halt auch ab wie das gezeigt ist, wenn man das kaum bemerkt dann wird sich darüber niemand beschweren. und wenn es auch nur kurz ist auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an, wie laut die Musik im Hintergrund ist... und wem du den Film zeigst. Normalerweise eig kein Problem. Die Musik darf halt nicht im Vordergrund steht oder zur Untermalung dienen .

du wirst ja wohl kaum gleich die Kinosäle sprengen damit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?