Film Effekt Spiegel

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sowas ist natürlich immer sehr mühsam zu beschreiben übers Internet. Um es dir einfacher zu machen sollte die Aufnahme keine Bewegung enthalten also vom Stativ gefilmt sein (damit sparst du dir Motion Tracking). Nun erstellst du eine negative Maske (nur Inhalt der Maske wird ausgeschnitten Rest aussen herum bleibt), die genau die Spiegelfläche des Spiegels umfasst. Unter die Videospur mit der Maske setzt du nun eine Videospur, die exakt von der selben Stelle mit der selben Ausrichtung des Stativ gefilmt wurde, wo die Person im Spiegel zu sehen ist und z.B. stehen bleibt. Dadurch sieht man im Endeffekt zwei Videos. Video 1: Alles um den Spiegel herum, auch die Person die davor steht und nun z.B. weg geht. und Video 2: Nur die Spiegelfläche, die das Spiegelbild von der Person zeigt, wie sie einfach nur da steht. Ich hoffe, dass das verständlich genug war. PS.: Für die Methode musst du dir eine Perspektive aussuchen, aus der der Spiegel voll und ganz zu sehen ist. Wenn du z.B. über die Schulter der Person vor dem Spiegel filmen willst, musst du Blue- oder Greenscreening verwenden, indem du ein blaues oder grünes Tuch über die Spiegelfläche spannst. Bei der Postproduktion kannst du dann exakt den Grün- oder Blauton ausschneiden lassen.

Okaay, auch wenn ich nicht viel Ahnung von sowas habe, hab ich das glaub ich verstanden. ;)

Dankeschön für die Mühe. :)

0

Mit Magix Video deluxe ist das machbar. Im Spiegel läuft dann ein seitenverkehrtes Video. Erstellt wird sowas über eine Maske für den Spiegel bzw. dem Video darin.

Was möchtest Du wissen?