Film Aufnahmen von Pferden und Reitern kommerziell nutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, da ändern sich zur Zeit ja die Gesetze. Das wird sehr schwierig für dich. Du darfst ja gar keinen Menschen mehr Filmen ohne seine Einwilligung. Vom verwenden als Film mal ganz abgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe das sehr kritisch. Es gelten hohe Anforderungen für die Zulässigkeit an einen derartigen Eingriff ins Persönlichkeitsrecht und an das Recht des eigenen Bildes. Insofern würde ich es nur mit einer vom Rechtsanwalt abgesicherten Einverständniserklärung machen. Das mit den Tieren, die als Sache gesehen werden, ist zwar grundsätzlich richtig, ich würde jedoch Reiter und Pferd als Einheit sehen und deswegen auch da vorsichtig sein.

Durch das Verpixeln möchtest du vermutlich die Reiter unkenntlich machen. Einen Reiter erkennt man aber u.a. auch an seinem Pferd, an seinem Sitz und seiner Statur und Körperhaltung. Das kannst du gar nicht alles Verpixeln ohne, dass die Aufnahmen für dich unbrauchbar werden.

insofern würde ich an deiner Stelle auf Lehrvideos zurückgreifen (ja, es gibt genug davon) und evtl. Aufnahmen deiner eigenen Reitschüler besprechen (und selbst das ist rechtlich schon kritisch und nur mit Einverständniserklärung zulässig).

Ich persönlich würde dir übrigens mein Einverständnis für solche Aufnahmen nicht geben, wieso auch? Was hab ich mit deinem Unterrichten zu tun? Also... besser anders das Ziel erreichen, die Umsetzung deiner Idee kann dir enorm viel Ärger machen, da gibt es bessere Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm das mit den Pferden ist auch nicht ganz richtig, wenn die Tiere nicht dir gehören brauchst du meine ich das Einverständnis des Besitzers.
Der Rest mit dem Verpixeln müsste gehen, aber so genau bin ich da auch nicht informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf öffentlichen Veranstaltungen darfst du alles Filmen & Verwenden, die kommerzielle Nutzung muss mit dem Veranstalter geregelt werden.

Wenn du deine Aufnahmen als Lehrzweck verwendest gillt ein Sonderrecht, ergo. ja, du darfst. Auch ohne Einverständniserklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?