Fillialleiterin in Douglas oder DM?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es gibt wohl auch duale Studiengänge. 

http://www.douglas-karriere.de/schueler/duales-studium/

Da machst Du dann wohl einen Bachelor.

Bei uns nannte sich das noch als Zwischenstufe Dipl-Betriebswirt an der BA (Berufsakademie), das war aber Ende der 80er Jahre. Andere waren dann besser mit Dipl-Kaufmann

Damals hatten wir die Wahl zwischen Wirtschaftsgymnasium, Technik oder Hauswirtschaft. Ich habe Wirtschaft gewählt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes wäre es besser, du würdest die drei völlig unnötigen "sowieso" weglassen.

Ob wirtschaftliches oder soziales Gymnasium ist für den Kaufmann im Einzelhandel völlig Wurscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Celine1107 13.07.2017, 13:36

Meine Frage wäre was für die FILIALLEITUNG besser geeigneter wäre.

0

Welcher Fachzweig für dich geeigneter wäre hängt davon ab, was dir mehr Spaß macht. Für den Beruf der Filialleitung wäre die wirtschaftliche Variante besser geeignet als die soziale!

Generell sind Ausbildungen bzw. Abitur NIE schlecht, egal was du machen möchtest. Je höher dein Bildungsgrad ist, desto besser sind später deine Chancen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, du hast mehrere Möglichkeiten:

Du fängst "klein" an und machst eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau bei DM/Douglas. Dafür reicht dir natürlich der Realschulabschluss. Nach der Ausbildung wird - wenn man das Potential in dir sieht - die Firma dich sicher auch fortbilden. In dem Fall ist der Handelsfachwirt sicher am erfolgsversprechenden. Den kannst du dann berufsbegleitend absolvieren. Dieser qualifiziert dich dann als (Nachwuchs-)Führungskraft und du könntest als (stellvertretende) Filialleitung arbeiten.

Du könntest aber auch dein Abitur machen - natürlich ist in einem kaufmännischen Beruf ein Wirtschaftsgymnasium logischer und sinnvoller - und dich dann für ein duales Studium oder eine kombinierte Ausbildung (Einzelhandel + Handelsfachwirt in 3 Jahren) bewerben. Ob DM und Douglas das anbieten, wirst du sicher auf deren Karriereseiten im Internet herausfinden können. Hiernach wärst du, deiner persönlichen Eignung vorausgesetzt, ebenfalls für eine Führungsposition im Handel qualifiziert.

Klar ist aber auch, dass die Filialleitung nicht vom Himmel fällt, sondern du hart dafür arbeiten musst. Als "Chef" hast du dann auch viel Schreibkram und Personalgespräche zu erledigen und natürlich große Verantwortung für die Zahlen und das Personal deiner Filiale. Stell dir das nicht zu einfach vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Celine1107 13.07.2017, 14:10

Ich Stelle mir das nicht einfach vor ist ja klar, aber die Richtung gefällt mir und als normale Kauffrau würde ich nicht arbeiten wollen, weil ich weiß das ich viel mehr könnte.

0
DaMarcus 13.07.2017, 14:23
@Celine1107

Dann sind die Voraussetzungen ja gar nicht so schlecht. Wie du da hinkommen kannst, habe ich dir aufgezeigt. Jetzt liegt es an dir, ob und wie du dieses Ziel verfolgst. Viel Erfolg!

0

Denke das WIrtschaftliche würde besser zu einer Filialleiterin passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?