Filialleiter anschreiben? Was meint ihr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hmmmm.... ist der Filialleiter gleichzeitg der Personaler der sich um Vorstellungsgespräche und Auswahlprozess kümmert?

Mache dich schlau wer dein Ansprechpartner ist bzw. wer für den Auswahlprozess zuständig ist. An diese Person wendest du dich. Auch wenn du eine Empfangsbestätigung per Mail erhältst, frage gerne noch mal telefonisch nach ob deine Bewerbung auch wirklich angekommen ist - Das bekundet dein Interesse und zeigt das du sorgfälltig und gewissenhaft bist (Stelle evtl. noch einige Fragen zu dem Job auf den du dich beworben hast und frage ob du in der Position evtl. vorab auch schon mal zur Probe arbeiten darfst - auch das zeigt dein interesse an der Stelle)

Wenn Du nicht weißt, daß er direkt und unmittelbar am Auswahlprozess beteiligt ist (also selber die Bewerbungen sichtet, nicht nur die dann von der Personalabteilung vorgeschlagene Kandidatenauswahl - oder evtl. gar nicht), dann würde ich es nicht machen.

Wenn Du weisst, daß er involviert ist, könnte man das Risiko eingehen. Es wäre zumindest ein Alleinstellungsmerkmal. Alternativ kannst Du natürlich warten, bis Du zu einem Gespräch mit ihm geladen wirst. Denn  dann hast Du auch eine "Legitimation", ihm vorab einen "Gruß" zu senden.

Hallo Tinchen2014,

ich finde die Idee gut und sehe kein Risiko darin.

Hast du kein Bestätigungs Mail erhalten?

Wenn ja, dann würde ich noch ein bisschen abwarten.

Wenn nein, dann würde ich nachfragen. Wie du es beschreiben hast. 

Was möchtest Du wissen?