Filesharing ist strafbar und download über You Tube auch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim Filesharing stellst du die Datei ja gleich wieder zum Upload bereit. Damit veröffentlichst du sie. Das ist bei urheberrechtlich geschütztem Material in jedem Fall rechtswidrig.

Beim Download sieht es etwas anders aus. Der Download ist rechtstechnisch gleichzusetzen mit der Erstellung einer Privatkopie. Diese ist erlaubt, wenn es sich nicht um eine offensichtlich rechtswidrige Vorlage oder eine offensichtlich rechtswidrige Quelle handelt.

YouTube ist sicherlich keine offensichtlich rechtswidrige Quelle, also legal. Musikvideos auf YouTube würde ich ebenfalls als nicht offensichtlich rechtswidrige Vorlage einstufen. Viele Künstler und Plattenfirmen stellen aktuelle Titel ein, um damit die Bekanntheit der Künstler zu fördern. Deswegen sind viele Titel vollkommen legal bei YouTube zu sehen. Wenn es aktuelle und legale Titel bei YouTube gibt, ist für den Laien eine Unterscheidung zu einer rechtswidrig erstellten Vorlage nicht sicher möglich. Sprich es ist nicht offensichtlich.

Mit dem reinen Download von Musiktiteln aus YouTube solltest du auf der sicheren Seite sein. Du darfst diese Titel jedoch nicht weiter verbreiten!!

YouTube Lieder darfst du für eine Privatkopie downloaden. (§ 53) Es gilt auch für andere Downloads die außerhalb von YouTube sind. Erst wenn die Seite offensichtlich illegale Inhalte anbietet ist der Download nicht erlaubt. Z.B. Die neusten 100 Kino Filme Kostenlos zum Download. Wenn du Filesharing mit Illegalen Dateien betreibst ist dies nicht erlaubt. (§ 106) Der Urheber kann dich denn Abmahnen. (§ 97a Abmahnung) Zudem hat er nach § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz.

Danke!!! Genau so ist das richtig!

1

Du schreibst "Filesharing ist strafbar".... das stimmt schon mal so nicht. Es kommt darauf an, was für "Files", also Dateien, du bereitstellst respektive dir runterlädst. Wenn es sich dabei um Freeware oder Abandonware (das sind z.B. Spiele, die so alt sind, dass der Hersteller genug Geld damit verdient hat und auf weitere Einnahmen verzichtet) handelt, ist das sicherlich nicht strafbar. Zum Download von Musik, die urheberrechtlich geschützt ist, hat Dieter Bohlen mal ein wahres Wort gesagt: "was haben wir denn früher gemacht? Wir saßen am Radio und haben mit unseren Kassetten unsere Lieblingslieder aufgenommen. Die Kids heutzutage machen nix anderes, ja"

So weit Zitat Dieter Bohlen. Fakt ist nur bei den Kassetten hat bei jeder Kopie die Qualität gelitten, bei den digitalen Dateien heutzutage bleibt die Qualität gleich. Man sollte es vielleicht nicht übertreiben, nur was in übertrieben und was nicht? Ich lade nicht unbedingt Musik aus dem Internet und beteilige mich auch nicht an Filesharing, aber ich würde jedem, der wegen Musik auf dem PC angeklagt wird, dringend raten Herrn Bohlen als Zeuge zu laden. Wenn schon Herr Bohlen als Produzent und Musiker, somit als Geschädigter schon sagt, dass man die Kirche im Dorf lassen soll - wäre doch blöd, wenn der Richter sich dagegen stellt.

Hallo

auch YouTube ist kein rechtsfreier Raum, bei ein oder zwei Liedern wird dir wahrscheinlich niemand etwas tun aber es gab schon Fälle in denen auch über YouTube abgemahnt wurde. Mit empfindlichen Strafen. 

Nur verhindert YouTube das das öffentlich wird. 

Das Urteil gegen Juliensblog nun zeigt das auch auf YouTube nicht einfach alles gemacht werden kann. 

Ich bitte dich daher es nicht zu übertreiben! 

Bleib aber bei YouTube und gehe nicht zu anderen "kostenlosen" streaming Seiten, diese sind alle illegal und du kannst große Probleme bekommen. 

°LG

Was du schreibst, ist Unsinn!!

Ein Download ist rechtstechnisch eine Privatkopie nach § 53 UrhG.

Dieser ist legal, wenn es sich nicht um eine offensichtlich rechtswidrig erstellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage handelt.

Da viele Künstler ihre Musik kostenlos bei YouTube anbieten ist die Offensichtlichkeit einer Rechtswidrigkeit auf diesem Portal generell nicht gegeben und es ist generell legal. ;-O

http://dejure.org/gesetze/UrhG/53.html

0
@Interesierter

Es ist NICHT legal, hör auf das zu verbreiten! 

Sieh bitte von weiteren Kommentaren hier mit gegeüber ab. 

Danke

0
@BradleyBiggle

Wenn du Dinge behauptest, die nicht wahr sind, nehme ich mir das Recht heraus, dich auf deinen Irrtum und die falsche Auskunft hinzuweisen. 

Wenn dir das Wissen fehlt, solltest du keine unwahren Behauptungen in den Raum stellen. 

0

Was möchtest Du wissen?