Fifty shades of gray sex - Wie soll ich vorgehen?

10 Antworten

Garnicht

Das was in dem Film und in dem dazugehörigen Roman dargestellt wird ist keine gesunde "Beziehung". Der Kerl will und nimmt, ohne Rücksicht, ohne Rücksicht auf die Grenzen von ihr.

Da wird dem unbedarften Zuschauer vermittelt das es gut ist wenn man etwas macht obwohl man es nicht will oder obwohl es schmerzt oder erniedrigt.
Okay, manche stehen wirklich drauf, aber das ist nicht die Regel.

Ich persönlich, ich würde sagen "SO wie im Film wird es nicht, mal die Augen verbinden oder so ist okay, den anderen Kram will ich nicht".

Mal ernsthaft, als Laie sollte man meiner Meinung nach von dem was dort gezeigt wird die Finger lassen. Egal welche Rolle... denn als Laie (der sich nicht mal im Ansatz damit beschäftigt hat, informiert hat) kann man dabei einiges verkehrt machen. Und durch dieses "verkehrt machen" kann die zwischenmenschliche Beziehung der Beteiligten gestört/ zerstört werden oder (noch schlimmer) einer kommt körperlich zu Schaden.

Der Film war absolut langweilig.

Wenn Du gern dominant bist und sie gern devot, dann läuft der Rest doch von allein.

Der Film ist total  langweilig  und wer Dominant oder Devot  ist orientiert sich sicher nicht  an dem Film

Was möchtest Du wissen?