fiebersenkendes mittel geringer dosiert.....

2 Antworten

Zu niedrig dosiert ist nie zu schlimm. Gib ihr ein niedrig dosiertes Mittel und falls das nicht anschlägt nach einer großzügigen Wartezeit, würde ich nochmal eins nachgeben (bis max. 250mg)

Wieviel Fieber hat Deine Tochter denn ? Das ist wichtig zu wissen. Es stimmt, Ärzte machen sich bei Kindern erst Gedanken, wenn das Fieber Richtung 40 Grad geht, das war schon zu meiner Zeit so mit meinen Kindern so und ich kenne es auch meiner medizinischen Tätigkeit. Sieh mal nach, was Du für ein Fiebermittel hast und wieviel mg es hat. Meistens ist es bei so kleinen bei Zäpfchen 125 mg, bei größeren wird dann ein Zäpfchen oft von 250 mg gegeben, Ich würde an Deiner Stelle nur ein Zäpfchen oder Fiebermittel geben, wenn Dein Kind über 39 Grad Fieber hat. Ansonsten mach doch erst mal Wadenwickel u gib Deiner Kleinen viel zu trinken.

Kannst auf jeden Fall bei hoher Temperatur eins von Deinen alten Medikamenten geben, wirken aufgrund der niedrigen Dosierung nur nicht so gut, aber bis morgen kannst es sicher überbrücken.

0

ja geb mittel meist ab 39,8 sonst ab 39 lauwarme wadenwickel. aber man weis ja nicht was die nacht so bringt.... wir haben diese paracetamol 125mg da steht bis 2 jahre drauf oder 12 kilo, alicia ist kleiner udn wiegt so an die 15 kilo rum. soll nur als überbrückung bis morgen sein falls es steigt. momentan hat sie nur erhöht 38,6

0
@mamili2008

Mess am späten Abend noch mal und wenn es ansteigt, würde ich ihr eins geben. Da sie sonst schon 250 mg bekommen würde, könnte sie theoretisch 2 davon bekommen, was ich aber nicht machen würde, da sie ja klein und leicht ist. Das müsste auch reichen - 1 Zäpfchen..... Besorg Dir morgen aber lieber die nächst höheren... Gute Besserung

0

Was möchtest Du wissen?