Fiebermessen rektal noch im Teenalter?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rektal ist die genaueste Methode.
Es gibt andere Methoden, die weniger genau sind. Aber wem es egal ist, ob es nun 38,2 oder 38,8 Grad sind, der kann auch gleich verzichten und mit der Hand an der Stirn schaetzen. Das bringt dann naemlich gar nichts. Und ein relativ genauer Wert kann fuer den Arzt sehr wichtig sein.
Bei uns war und ist die rektale Messung auch als Erwachsene noch normal. Mit 14 Jahren muss das ja nicht unbedingt die Mutter machen, das sollte man da laengst auch selbst koennen. Es haengt aber auch davon ab, wie in bezug auf Schamgefuehl die Personen innerhalb einer Familie miteinander umgehen. Das kann von Familie zu Familie sehr unterschiedlich sein.

Also er hat es ohne zu murren zugelassen, also wahrscheinlich nix ungewöhliches für ihn bzw. immer (noch) so. Werde ihn bei Gelegenheit mal fragen, ob das die letzten Jahre immer so war.

0

hm.... ich bin selber 16 und sagen wir mal so es gibt situationen da ist das durchaus nötig... naja bei mir zum beispiel besteht ab 39.5 lebensgefahr wegen eines herzfehlers, der blutdruck könnte so schnell abfallen dass ich ins koma fallen kann...

also ja es gibt situationen da ist das nötig und im kh... naja soweit ich weiss handhaben die das in der regel so dass ab 39 im mund nachgemessen wird... naja bei mir 38 weils hald wichtig ist... zuhause naja meine mutter vertraut mehr auf ihren instinkt und lässt mich manchma dann einfach net alleine. Aber eig wird ihr empfohlen das selbe zu tun.

aber offengestanden wenn es sich bei deinem sohn um kein gefährdetes Kind handelt kann ich das nicht nachvollziehen, ausser ev: er ist krank und kennt es von klein her so, also hats wohl trotz allem auch einen tröstenden effekt, denn es gibt die sicherheit und geborgenheit des kindseins wieder...

auch ich messe bei meinen 14 jährigen Sohn noch im Po und er hat auch nichts dagegen

Temperatur Oral höher als Rektal?

Habe eben gerade bei meinem 7 jährigen Sohn Fieber gemessen mit einem Braun Ohrthermometer weil er so Rote heisse Ohren hat. Auf dem einen Ohr zeigt das Thermometer 37,7 an und auf dem anderen 37,6 an. Habe dann mal das Fieberthermometer genommen wo man Rektal misst,weil dies ja am genausten sein soll. Aber da zeigt es 37,3 an. Ich habe dies weit genug eingeführt. Welchen Wert soll man jetzt glauben?

...zur Frage

Wieso ist die Temperatur beim Fieber messen, unterm Arm niedriger als Rektal?

Hallo!

habe derzeit eine erkältung und wollte zur sicherheit mal fieber messen.

Habe 3x ganz normale Thermometer zuhause und habe unterm arm gemessen. Ergebnis war bisher immer zwischen 34,8 -35,8. Fand ich etwas wenig. Wenn ich rektal messe, habe ich aber immer bisher 38 - 38,2 gehabt. Was trifft denn jetzt eher zu??

...zur Frage

wird bei euch noch beim arzt fieber gemessen? wenn ja wo?

ich habe mich nämlich gewundert als ich (25) gestern mit sommergrippe zum arzt gegangen bin und mir dieser aufgrund meiner hohen temperatur rektal fieber gemessen hat (40 °).

er hat mich zwar gefragt ob ich damit einverstanden bin (ich hatte zuvor noch nicht gemessen) weil im ohr etc. ungenau sei und dies bei sehr hohem fieber unter umständen sogar gefährlich sein könne. also habe ich letztendlich (wenn auch nicht gerne) zugestimmt.

...zur Frage

rektal immer erhöhte Temperatur, sublingual normal!? Was ist das!?

Hallo, nach einem Virusinfekt vor knapp 4 Wochen stellte ich fest, dass ich rektal gemessen fast ständig Temperaturen von 37,3 bis 38,0 (<-- bei körperl. Betätigung) habe. Unter der Zunge hingegen, ist es oft fast 1 ganzes Grad kühler. Ich habe natürlich kurz hintereinander gemessen. Ich weiß, dass rektal gemessen, die Temperatur am genauesten ist aber muss ich mir nun Sorgen machen!? Der Arzt meinte, alle Blutwerte seien gut....und krank fühle ich mich eigentl. auch nicht :-/

...zur Frage

Haarausfall mit 17 Jahren schon?

Ich habe seit knapp einem Jahr extremen Haarausfall bekommen und habe Angst, dass man nichts mehr dagegen tun kann. Was könnten die Ursachen dafür sein? Und kann man das behandeln? Ich habe mal ein Foto dran gehängt, damit ihr sehen könnt, wie das schon aussieht.

...zur Frage

Verliert man (jahreszeitabhängig?) machmal mehr Haare, manchmal weniger?

Seit ich vor zwei Wochen aus dem Urlaub wiedergekommen bin (dort noch recht kalt, hier Frühling) fallen mir merklich viel mehr Haare aus. Das ging recht schlagartig. Wenn ich mir morgens die Haare mache, liegen so 10 Haare im Waschbecken - sonst nur so ein, zwei, manchmal gar keins. Im Urlaub hab ich nicht darauf geachtet, vielleicht waren es da auch schon mehr, aber jetzt ist es mir halt deutlich aufgefallen.

Was kann das sein? Ist das normal? Womit hängt das zusammen? Warum ist es manchmal mehr, manchmal weniger (ich meine, so eine Phase hätte ich schon einmal gehabt)? Hängt das vielleicht mit dem Temperaturwechsel zusammen (wie ein Fellwechsel beim Haushund oder sowas?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?