Fieber nach Schweißen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich gehe mal davon aus, das sämtliche Schutzmaßnahmen ergriffen wurden, außer vielleicht regelmäßige Pausen zwischendurch. Bei großer Wärme schwitzt man natürlich viel. Diese Flüssigkeit muß natürlich ersetzt werden (viel Wasser trinken), zu wenig davon könnte die Übelkeit und die Kopfschmerzen erklären. Die Rötungen könnten vom übermäßigem Schwitzen kommen.

Wenn du mit Schuttzmaßnahmen Schirm und Handschuhe exra gegen starke Hitze meinst dann da .Danke für deine Antwort.

0
@Atomos96

Ja, solche Dinge meinte ich. Ich habe früher (heute zum Glück nur noch selten) selbst viel schweißen müssen, allerdings autogen. Trinken half immer, nur gegen die Wärmestrahlung und das übermäßige Schwitzen halt nicht.

0

Ich würde eigentlich vermuten, dass es an den infrarot strahlen beim Schweißverfahren liegt, vielleicht gibt es dafür Cremes oder ähnliches

Ich habe ganzezeit ein Schild benutzt.Nur beim Punkten,da nicht.Aber da habe ich weggeschaut.

0
@Atomos96

Weg schauen alleine reicht nicht, dann treffen dich die strahlen halt seitlich

0

Fieber = Metalldampffieber
schlechte Belüftung bzw. beim Einatmen von Aerosolen (Zink etc.)

ja, bei Zink nennt man es z.B. Zinkfieber

0

Was möchtest Du wissen?